Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Magazin
08.05.2021
08.05.2021 07:30 Uhr

Erster Rapperswiler unterwegs als «fahrende Werbesäule»

Seit Anfangs April fährt der Rapperswiler Joel Hager mit einer Werbebox von Working Bicycle durch die Rosenstadt und verdient damit sogar Geld. Bild: zVg
Seit Anfangs April fährt Joel Hager mit einer Werbekampagnen-Box von «Working Bicycle» mit dem Velo durch die Stadt. Der Rapperswiler selbst findet es eine coole Idee und freut sich, velofahrend Geld zu verdienen.

Das Start-Up «Working Bicycle» bietet einen unkonventionellen Weg an, Werbung zu machen und mit dem Velofahren Geld zu verdienen. Das Unternehmen ist eine Buchungsplattform für mobile Aussenwerbung, welche sowohl Vorteile für Werbekunden als auch Fahrradfahrende bringt. Velofahrer bekommen hierbei einen Werbebox auf das Velo montiert und fahren so die Kampagnen verschiedenster Werbekunden durch die Stadt (Linth24 hat berichtet). So wird in origineller Weise Werbung für die Kampagnen gemacht und gleichzeitig verdienen die Velofahrer auch noch einen kleinen Lohn. 

So auch Joel Hager aus Rapperswil-Jona. Er war einer der ersten Velofahrer aus der Rosenstadt, welche sich bei Working Bicycle gemeldet haben, als sich das Jung-Unternehmen auch an den Zürichsee expandierte. Als einer der ersten Rapperswiler Fahrer darf Joel Hager sogar noch mehr machen, als «nur» mit dem Velo die Kampagnen herumzufahren.

Ganz simpel

«Ich war auf einem Job-Portal unterwegs, um noch ein wenig Geld dazu zu verdienen. Da habe ich das Inserat von Working Bicycle gesehen. Ich habe mich registriert, was sehr simpel war und schnell ging. Kurz darauf bekam ich ein Telefon und wurde angefragt, ob ich bereit wäre, ein wenig mehr als das Velofahren für Working Bicycle zu erledigen», erklärt Joel Hager. 

Die Box ist nicht nur ein Eye-Catcher, sondern auch noch praktisch für den Einkauf mit dem Velo. Bild: zVg

Wie viel verdient man?

Die erste Kampagne, die Joel Hager absolvierte, dauerte vom 10. bis 24. April. In der ersten Woche verdient man hierbei noch nichts, da mit dem eigentlichen Lohn dieser Woche gleich die Kosten vom Montieren der Werbebox beglichen werden. Danach verdient man pro Woche 20 Franken. «Ich habe selbst auch noch einige Boxen an Velos montiert, wodurch ich noch 35 Franken verdient habe und durch zusätzliche Werbung, welche ich für das Unternehmen machte, erhielt ich auch etwa 100 Franken noch dazu», zählt der Rapperswiler auf.

Pro Kampagnenwoche verdient Joel Hager 20 Franken mit dem Velofahren. Bild: zVg

Es ist empfehlenswert

Die Werbebox auf dem Velo sei auf jeden Fall ein «Eyecatcher». «Schon mehrere Leute haben auf meine Box gestarrt und mich zum Teil auch darauf angesprochen, um zu fragen, um was es sich dabei handle. Es ist also definitiv eine wertvolle Art, Werbung zu machen», meint Joel Hager, «Die Box auf dem Velo ist zudem auch sehr praktisch für Einkäufe etc. und ich finde generell die Idee hinter dem Unternehmen sehr cool.»

Linda Barberi, Linth24