Eishockey
12.02.2020
13.02.2020 06:24 Uhr

Lakers gewinnen gegen Tigers

Foto: Thomas Oswald
Mit 7:3 entschieden die Lakers wieder einmal ein Spiel sehr deutlich für sich.

Mit drei Toren im ersten Drittel geben die Lakers dem Spiel die Richtung. Auch die weiteren beiden Abschnitte bieten viel Spektakel. Rowe und Clark treffen beide doppelt.

Rappi startet gleich mit einer Überzahlsituation ins Spiel, da nach 30 Sekunden ein Langnauer in der Kühlbox Platz nimmt. Dabei kann jedoch nicht getroffen werden. Kurze Zeit später korrigiert Profico diesen Umstand kaltblütig zum 1:0. Die ersten Punkte dieser Saison gegen die SCL Tiger sind fällig, so denkt sich auch Dünner und fasst sich ein Herz. Schnörkellos trifft dieser nur 51 Sekunden darauf zum 2:0. Rappi spielt die Tigers schwindlig. Nur kurz darauf in der 5. Minute reagiert Rowe schneller als seine Gegenspieler und baut die Führung zum 3:0 aus. In der 6. Minute vergibt Neuzugang Pyatt nur knapp. Der SCRJ spielt stark und kombiniert direkt. Die Tigers haben im ersten Drittel das Nachsehen und kommen nur selten zu wirklichen Chancen. Trotz deutlich physischerem Spiel gegen Ende des Drittels, gelingen den Rosenstädtern immer wieder gute Abschlüsse. So trifft Kristo kurz vor der Pause nur den Pfosten.

Das zweite Drittel beginnt mit Vorteilen für die Emmentaler. Rappi hält jedoch dagegen, dann aber auch regelwidrig. Die Unterzahlsituation besteht nicht sehr lange und es wird 4 gegen 4 gespielt. Mit deutlich mehr Platz auf dem Eis, vergibt Egli nur knapp das 4:0. Dennoch hat Langnau nun deutlich mehr Spielanteile. Kurz nach Spielhälfte erzielen die SCL Tigers das 3:1. Nyffeler verhindert gar mehrmals das 3:2 nur knapp. Kurz vor Drittels Ende agieren die Lakers im Powerplay und reagieren auf den Anschlusstreffer der Tigers. Clark lenkt ein Zuspiel von Rowe gekonnt zwischen die Schoner des Rückhalts der Langnauer.

Nach der Pause erzielen die SCL Tigers in Unterzahl das vermeintliche 4:2. Nach Videokonsultation wird dieses jedoch aberkannt. Im Gegenzug trifft Casutt auf Pass von Kristo in die nahe, hohe Ecke zum 5:1. Gleich im Anschluss bei angezeigter Strafe und somit einem Mann mehr auf dem Eis, reüssiert Clark zum zweiten Mal an diesem Abend zum 6:1. In der anschliessenden Unterzahlsituation können die Rapperswiler das 6:2 nicht verhindern. In einer weiteren Unterzahlsituation macht Rowe alles klar per Shorthander zum 7:2. Herrlich kombinieren sich Hächler und Rowe durch die Langnauer, ehe ebendieser backhand zum zweiten Treffer in diesem Spiel abschliesst. Im Gegenzug treffen auch die Langnauer zur weiteren Resultatskosmetik im Powerplay. Somit fahren die SCRJ Lakers souverän drei Punkte ein gegen die Gäste aus dem Emmental.

Foto: Thomas Oswald

Das nächste Spiel findet auswärts am Freitag gegen den HC Fribourg-Gottéron statt.

Tags darauf empfangen die SCRJ Lakers den HC Davos in Rapperswil-Jona. Spielbeginn 19:45 Uhr.

Linth24 / lakers.ch
Melden Sie sich jetzt an: