Kanton
11.01.2020
12.01.2020 15:03 Uhr

Wahl20: 6 Jungfreisinnige-Listen

Vorstand der Jungfreisinnigen (von links nach rechts): Thomas Schneiter, Gregory Aloisi, Noah Menzi, Jan Bauer, Florian Stettler und Lars Frei.
Keine andere Jungpartei stellt so viele Kandidaten für die Kantonsratswahlen St.Gallen auf, schreiben Jungfreisinnigen.

Die Jungfreisinnigen St. Gallen (JFSG) treten beim Kantonsratswahlkampf mit insgesamt 6 Listen und 67 Kandidierenden an. 2016 waren es noch 35 Kandidierende, somit sind dieses Mal rund doppelt so viel mit dabei! Thematischer Schwerpunkt werden die Altersvorsorge und die Spitalpolitik bilden. Zurzeit sammeln wir in der ganzen Schweiz Unterschriften für unsere Renteninitiative.

Die JFSG treten beim Kantonsratswahlkampf mit insgesamt 6 eigenen Listen und 67 Kandidierenden an. Vor vier Jahren waren es noch 35 Kandidierende. Somit sind dieses Mal fast doppelt so viele mit dabei. Die eigenen Listen stellen die jungen Freisinnigen in den Wahlkreisen St.Gallen, Wil, See-Gaster, Toggenburg, Rorschach und Sarganserland. In Wahlkreisen Rheintal und Werdenberg finden sich jungfreisinnige Kandidierende auf den Listen der Mutterpartei.

AHV-Reform dringend nötig

Die Altersvorsorge und Spitalpolitik bilden die thematischen Schwerpunkte für den Kantonsratswahlkampf Jungfreisinnigen. Zurzeit sammeln die jungen Freisinnigen in der ganzen Schweiz Unterschriften für die eigens eingereichte Renteninitiative. Diese fordert die schrittweise Einführung des Rentenalters 66 für beide Geschlechter und eine anschliessende Kopplung an die Lebenserwartung. So wollen die Jungfreisinnigen einen Beitrag leisten, um die Renten nachhaltig zu sichern.

Bekanntmachung für Kommunalwahlen

Die Jungfreisinnigen wollen mit dem Kantonsratswahlkampf in erster Linie ihre Kandidierenden und Positionen für die folgenden Kommunalwahlen bekanntmachen. Dass erstmalig ein Jungfreisinniger in den Kantonsrat gewählt wird, wäre das i-Tüpfelchen. Damit die Jungfreisinnigen mehr Stimmen als vor vier Jahren bekommen, wollen sie einen engagierten Wahlkampf führen.

Am 8. März Jungfreisinn wählen

Die JFSG freuen sich auf einen spannenden Austausch mit der Bevölkerung und anderen Kandidierenden und zeigen sich im Hinblick auf die Wahlen vom 8. März zuversichtlich, ein gutes Resultat erzielen zu können.

Thomas Schneiter, Jungfreisinnige Kanton St.Gallen
Melden Sie sich jetzt an: