Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Sport
28.12.2020
28.12.2020 15:15 Uhr

Schwyzer Skigebiete bleiben weiterhin geschlossen

Die Skigebiete im Kanton Schwyz bleiben mindestens bis und mit Freitag, 8. Januar zu.
Die angespannte epidemiologische Lage und die anhaltend hohe Spitalauslastung verunmöglichen weiterhin die Ausstellung der Betriebsbewilligungen, schreibt die Schwyzer Staatskanzlei.

In einer ausserordentlichen Sitzung hat der Regierungsrat am Montag, 28. Dezember, eine erneute Lagebeurteilung vorgenommen. Er hat aufgrund der weiterhin angespannten epidemiologischen Lage beschlossen, dass die Skigebiete im Kanton Schwyz weiterhin mindestens bis und mit Freitag, 8. Januar, geschlossen bleiben. Die Schliessung umfasst alle Skilifte und Sessellifte, die Skipisten und die Schlittelwege. Die Bergbahnen dürfen weiterhin betrieben werden.

Die Fallzahlen und der sogenannte R-Wert, der angibt, wie viele Menschen eine infizierte Person ansteckt, lägen weiterhin über dem gesamtschweizerischen Durchschnitt. Am stärksten ins Gewicht falle aber die angespannte Lage in den Spitälern. Auch die Regierungen von Uri, Ob- und Nidwalden wollten am Montag über eine mögliche Wiedereröffnung der Skigebiete informieren. Die Luzerner Regierung entscheidet am Dienstag.

Linth24