Rapperswil-Jona
03.12.2019
03.12.2019 19:31 Uhr

Carmina Burana: Erster Gewinner

Teamchorleiter Max Aeberli (links) und Daniel Helbling, der glückliche Gewinner eines Gutscheins für zwei «Carmina-Burana»-Karten im Wert von 130 Franken.
Am letzten Freitagsmarkt des Jahres warb der Teamchor Jona für sein grosses Projekt «Carmina Burana», welches das nächste Jahr dominiert.

«O Fortuna» – mit diesem monumentalen Chor zu Ehren der gleichnamigen Schicksalsgöttin beginnt und endet Carl Orffs berühmtes Werk «Carmina Burana». Der Teamchor Jona bringt es im September 2020 im alten Lokdepot Rapperswil zur Aufführung.

Bereits am letzten Freitagsmarkt dieses Jahres auf dem Hauptplatz rührten einige Chormitglieder an einem eigenen Stand kräftig die Werbetrommel für ihr Grossprojekt und spielten dabei selbst etwas Schicksal: Die Standbesucher waren eingeladen, am grossen Glücksrad zu drehen und einen Gutschein für zwei Eintrittskarten zu gewinnen. Der Stichentscheid erfolgte durch die abschliessende Ziehung.

Als strahlender Gewinner durfte Daniel Helbling aus Jona den Gutschein aus den Händen von Teamchorleiter Max Aeberli entgegennehmen.

Doch auch die anderen Besucher gingen nicht leer aus: Die anwesenden Teamchormitglieder verteilten Schokoladentäfelchen und Päckchen mit Papiertaschentüchern – natürlich mit einem Aufkleber des «Carmina Burana»-Projekts darauf. Damit liess sich dem unwirtlichen Regenwetter bestens trotzen und der Tag etwas versüssen. Natürlich wurden auch Gutscheine für Eintrittskarten verkauft, gedacht als Geschenk zu Weihnachten, Geburtstagen, Valentinstag oder was der Gelegenheiten mehr sind.

Mit dem Grossprojekt «Carmina Burana» wird sich Max Aebli in zehn Monaten als künstlerischer Leiter und Dirigent des Teamchors Jona verabschieden. Zum krönenden Abschluss seiner jahrzehntelangen Tätigkeit wolle er noch einmal ein mitreissendes Werk an einem ganz besonderen Ort aufführen, sagt er. Rund 100 Chorsängerinnen und -sänger nebst Solisten sowie Instrumentalisten der Sinfoniettta Voralberg werden im alten Lokdepot Rapperswil auf der eigens dafür eingerichteten Bühne stehen. Für das Konzertpublikum eine einmalige Gelegenheit, diese historische Halle einmal von innen zu sehen und mit einem musikalischen Erlebnis zu verbinden. Und apropos Gelegenheit: Ab März 2020 wird der Teamchor Jona jeweils am ersten Freitag im Monat erneut auf dem Freitagsmarkt präsent sein und Gutscheine für «Carmina Burana» verkaufen. Am Glücksrad drehen und auf Fortuna hoffen, darf man dann natürlich auch wieder. (jo)

Ticketverkauf und weitere Informationen: www.carminaburana.ch

Fritz Schoch , Rapperswil-Jona