Fussball
12.11.2019
13.11.2019 05:56 Uhr

FCRJ Frauen mit viel Geduld zum Sieg

Das NLB-Team der FCRJ Frauen schlägt Schlieren mit 3:1 und ist zur Zeit Dritter in der Tabelle, mit lediglich zwei Punkten Rückstand auf Leader Aarau.

Für den Erfolg gegen die Schlieremer Frauen war seitens der FCRJ Frauen viel Geduld gefragt. Über die gesamten neunzig Minuten führten die Einheimischen die feinere Klinge und überzeugten wieder einmal mit einer sehr guten Teamleistung. Man spürte von Anfang an, dass das Team von Röbi Rickli und Fabio Alves Vidal den Heimsieg unbedingt wollte. In der ersten Halbzeit hatten sie ein klareres Chancenplus, scheiterten aber am nötigen Abschlussglück oder an der vielbeinigen Abwehr. Die Gäste suchten ihr Glück immer wieder mit langen Bällen in die Tiefe, fanden aber die einzige Sturmspitze nicht nach Wunsch. Die Rappi Verteidigung spielte sehr aufmerksam und solide. Kurz vor der Pause fiel der längst verdiente Führungstreffer durch Gianna Klucker (40.). Nach guter Vorarbeit von Sina Spieser herrlich in den freien Raum angespielt, liess sie mit ihrem wuchtigen Distanzschuss Annina Eigenmann keine Abwehrchance.

In der 2. Halbzeit legten die Rosenstädterinnen wiederum einen Traumstart hin. Wiederum war es die eifrige Gianna Klucker, welche mit ihrem (haltbaren) Distanzschuss die gegnerische Torfrau überraschte und das beruhigende 2:0 erzielen konnte. Die Rappi Frauen machten mächtig Druck, von den Gästen war keine Reaktion mehr möglich. Zu sehr waren sie mit Defensivaufgaben beschäftigt. Nach einem erneuten Sturmlauf von Saskia Holwerda konnte sie nur noch mit einem Foul gebremst werden – den fälligen Foulelfmeter verwertete Dreifachschützin Gianna Klucker zum verdienten 3:0 (74.). Zwar gelang Luana Bonfardin mit ihrem Tor noch etwas Resultatkosmetik zum 3:1 (86.), mehr war aber gegen ein souverän aufspielendes Rappi Team nicht mehr möglich. Mit diesem Erfolg hievten sich die Einheimischen nach abgeschlossener Vorrunde auf den 3. Tabellenrang der NLB-Meisterschaft empor.

NLB Frauen: FC Rapperswil-Jona – FC Schlieren 3:1(1:0)

Tore: 41. Gianna Klucker 1:0, 50. Gianna Klucker 2:0, 74. Gianna Klucker 3:0, 86. Luana Bonfardin 3:1.

FC Rapperswil-Jona: Christine Schärer, Corina Saner, Sanja Djokic, Fabienne Rochaix, Chiara Zollino (80. Djellza Shurdhani), Gianna Klucker, Manar Benslama, Sina Spieser, Saskia Holwerda (75. Sara Pia Nunez), Magdalena Kaufmann (65. Yara Hofmann), Aurora Behluli.

Bemerkungen: Alessia Pignataro. Siiri Lou Knecht, Debora Tremp (Aufgebot anderes Team), Fiona Flühler (krank), Romana Trajkovska, Rita Mazukelyte, Melissa Vangehr (verletzt), Chiara Kehl (Ferien), Julia Inglin, Eliane Brazerol (Privat), Giada Casagrande (nicht im Aufgebot).

Nächstes Spiel: Samstag, 16. November 2019 um 18.00 Uhr

Meisterschaft NLB: Femina Kickers Worb – FC Rapperswil-Jona

Sportanlage Worbboden, Worb

 

Guy Perdrizat, Linth24
Melden Sie sich jetzt an: