Benken
20.03.2019

STARKE FRAUENGEMEINSCHAFT IN BENKEN

An der 105. Hauptversammlung der Frauengemeinschaft Benken nahmen gut 100 Personen teil.

Bevor die HV startete, stimmte die Benkner Sängergruppe «Amasingers», unter der Leitung von Simone und Patrick Mettler, mit peppigen Liedern auf den Abend ein. Susi Rüdisüeli führt durch die Versammlung. Es wurde Rückschau gehalten und das neue Jahresprogramm für die Allerkleinsten bis zu den Senioren vorgestellt. Weiterhin wird der Mitgliederbeitrag bei moderaten Fr. 25.- bleiben.

Susi Rüdisüli, die Co-Präsidentin und ein langjähriges Vorstandsmitglied, wird etwas Kürzertreten. Sie gibt ihr Co-Präsidium an die jüngere Generation weiter, behält aber wie bisher das Ressort «Senioren» bei. Ihr langjähriges und weiterhin anhaltendes freiwilliges Engagement als Vorstandsfrau wurde besonders gewürdigt. Doris Jud, die Regionalleiterin vom Frauenbund Gaster, reiste extra für die scheidende Co-Präsidentin an und dankte im Namen des Verbandes für ihre wertvolle langjährige Arbeit zugunsten der Gemeinschaft.  Nicht minder herzlich wurden Sandra Konrad, die bisherige Programm-Koordinatorin und Jubilarenbesucherin, sowie Alexandra Rawyler, die den Zwergliträff führte, aus dem Vorstand verabschiedet. Die Frauengemeinschaft dankt allen 3 Frauen für die jahrelang geleistete Freiwilligenarbeit zugunsten der Gemeinschaft.

Da sich Susi Rüdisüli zukünftig auf die «Senioren» konzentriert, wird das freigewordene Co-Präsidentenamt mit einer bisherigen Vorstandsfrau neu besetzt. Ariane Thum, welche sich auch für den Bereich «Kinder & Jugendliche» einsetzt, wird das Amt mit der bisherigen Co-Präsidentin und Kontaktfrau, Marianne Scherrer, teilen. Die Kassierin Sabina Meili und die Aktuarin Flavia Tilmann werden ebenfalls weiterhin für den Verein tätig sein. Neu in den Vorstand gewählt wurde Sandra Artho, welche bereits seit längerem im Verein aktiv mithilft. Sie wird sich besonders dem Bereich «Kinder & Jugendliche» widmen. Alle 6 Vorstandsfrauen wurden einstimmig gewählt, resp. im Amt bestätigt.

Gemeinderätin Priska Fäh nutzte den Anlass, um die im Linthgebiet aufzubauende Organisation KISS vorzustellen. KISS fördert die Nachbarschaftshilfe mit Zeitgutschriften. Mit dem Einziehen dieser Zeitgutschriften kann die eigene soziale Sicherheit fürs Alter erhöht werden.  Eine interessante Organisation, welche den vielen Freiwilligen in der Frauengemeinschaft vielleicht eine hilfreiche 4. Säule darstellen könnte.

Jedes zweite Jahr wird an der HV der Frauengemeinschaft Lotto für einen guten Zweck gespielt. Dieses Jahr wird das dörfliche Hilfsprojekt «Bänggner helfen Bänggnern» unterstützt. Als Lottopreise standen 9 attraktive «Bänggner Chörb» zur Verfügung. Die Frauengemeinschaft dankt allen Sponsoren aus dem Dorf für die grosszügigen Gaben. Um die wertvollen Preise wurde bis Mitternacht eifrigst gespielt. Da die Hilfsaktion kein Geld akzeptiert, wird der Vorstand der Frauengemeinschaft Lebensmittel & Pflegeprodukte einkaufen. Die Frauengemeinschaft dankt den Organisatoren für das Verteilen der Einkaufstüten.

Susi Rüdisüli schliesst ihre letzte HV als Co-Präsidentin mit einem grossen Dank an alle Mitglieder, den Sponsoren und dem Vorstand für die stete Unterstützung und die vielen schönen Begegnungen durchs Jahr.

Foto: «Präsidentinnen-Sofa»: Marianne Scherrer; Susi Rüdisüli, Ariane Thum hintere Reihe: Sabina Meili, Sandra Artho, Flavia Tilmann

(OriginalMitteilung, Autorin: Flavia Tilmann)