Linthgebiet
25.03.2019

BRINGEN SIE IHRE HOLZTERRASSE AUF VORDERMANN

Holzterrassen vermitteln Feriengefühle für Zuhause. Allerdings sehen Echtholzdecks nach den Wintermonaten witterungsbedingt meist strapaziert aus.

In der Regel vergrauen die Terrassen, da Wind und Wetter den Zellstoff Lignin abspalten und ausschwemmen. Der Oberflächenspezialist Graf Parkett aus dem Tösstal* verrät, wie mit der richtigen Auffrischung der Terrasse die Freude wieder einzieht.

Nässe und Sonnenstrahlung verändern das Holz

Der Zellstoff Lignin, welcher dem Holz die braune Farbe verleiht, wird durch die UV-Strahlung der Sonne abgespalten. Regen, Nebel und Feuchtigkeit spülen das gelöste Lignin aus, die Holzoberfläche verfärbt sich gräulich. Das Holz wird durch diesen natürlichen Vorgang in seiner Belastbarkeit nicht beeinträchtigt.

Mit geeigneten Oberflächenbehandlungsmethoden kann die Vergrauung verzögert und kaschiert werden. Grundsätzlich ist von filmbildenden, also auf der Holzoberfläche aufliegenden Schutzschichten wie Lack abzusehen. Bei versiegelten Oberflächen besteht die Gefahr, dass der Lack nach einer Verletzung oder Verlust der Haftung auf dem Holz absplittert. Bei geölten Oberflächen hingegen dringt das Öl ins Holz ein und trocknet in den Holzporen aus. Öle werden zudem mit Farbpigmenten angereichert, welche das ausgeschwemmte Lignin ersetzen und die Oberflächenfarbe zurückbringen.

Holzoberflächen selbst reinigen

Spezialisten für die Auffrischung von Holzterrassen wie Graf Parkett sind jetzt im ganzen Linthgebiet für die Auffrischung von Holzterrassen unterwegs. Handwerklich geschickte Eigentümer können ihre Terrasse jedoch auch selbst auf Vordermann bringen. Es empfiehlt sich hier unbedingt Reiniger und Öle, Mietmaschinen und Instruktionen vom Profi zu beziehen.

Grundsätzlich gehen sie dabei wie folgt vor: Wässern sie ihre Terrasse vollflächig. Mischen Sie danach einen Holzreiniger (Empfehlung: WOCA Exterior Cleaner) mit Wasser. Achten sie dabei auf die Umweltverträglichkeit des Reinigers, da die Reinigungslösung oft in den Untergrund gelangt und Pflanzen Schaden nehmen könnten. Nehmen sie danach einen Kanister mit Sprühvorrichtung zur Hand und füllen sie diesen mit der Reinigungslösung. Sprühen Sie die ganze Terrasse ein und warten sie 5min, so dass der Oberflächenschmutz eingeweicht wird. Nun beginnt der sportliche Teil der Arbeit: Schrubben sie die Fläche mit einer Bürste. Oberflächen-Profis empfehlen hierzu die Verwendung einer Siliciumkarbidbürste, da diese den Schmutz wirksam entfernen, ohne die Oberfläche zu verletzen. Siliciumkarbidbürsten sind als Handbürsten und im Profibereich als Tellerbürsten für Einscheibenmaschinen erhältlich. Bei Graf Parkett in Wila mieten sie solche Maschinen preiswert. Nach der manuellen oder maschinellen Reinigung befreien Sie die Terrasse durch Abspülen vom gelösten Schmutz. Berechnen sie danach 24h Trockenzeit ein. 

Holzterrasse ölen

Wenn die Wetter- und Temperaturaussichten stimmen – es darf innert 24h kein Regen auf die frisch geölte Fläche gelangen und die Temperatur sollte nicht unter 10° Celsius fallen – beginnen sie mit dem Ölen der Oberfläche. Öle mit Farbpigmenten setzen sie ein, wenn das Holz vergraut ist und sie der Oberfläche wieder Kraft verleihen wollen. Das Öl sowie die Farbpigmente dringen in die Holzporen ein, härten darin aus und geben dem Deck die gewünschte Farbintensität zurück.

Tragen Sie das Öl mit einer Bürste oder einer kurzhaarigen Rolle gleichmässig auf. Streichen sie die Kanten der einzelnen Decks mit einem Pinsel aus. Lassen sie das Öl anschliessend 5min liegen, so dass es in die Poren einziehen kann. Danach nehmen sie ein Baumwolltuch, z.B. ein altes Frottéetuch zur Hand und wischen die ganze Oberfläche ab. Polieren sie die Oberfläche, bis kein überschüssiges Öl mehr aufliegt und das ganze Deck eine homogene Erscheinung hat. Mietmaschinen bieten auch bei diesem Arbeitsschritt wertvolle Hilfe und steigern die Effizienz erheblich. Nach der Trocknungszeit von weiteren 24h folgt der krönende Abschluss: Geniessen sie ihr neues Sonnendeck in vollen Zügen.

Instruktionen, Mietmaschinen sowie WOCA Reiniger und Öle erhalten sie – ebenso wie die gesamte Auffrischung der Holzterrasse im Auftrag – bei Graf Parkett.

Hilfreiche Links

(OriginalMitteilung, Autor: Graf Parkett, Felsenenggstrasse 1, 8492 Wila, 052 397 20 50)