Fussball
08.10.2019
09.10.2019 06:45 Uhr

FC Eschenbach unterliegt im Derby

Die erste Mannschaft des FC Eschenbach.
In einem spannenden und sehr intensiven 2. Liga Derby unterliegt der FC Eschenbach dem FCRJ zuhause mit 0:1.

Auf dieses Derby hat man schon lange gewartet. Der FC Eschenbach, auf diese Saison hin in die 2. Liga aufgestiegen, hat mit 11 Punkten aus 5 Spielen einen grandiosen Start hingelegt. Die Reservemannschaft des FCRJ musste in den letzten beiden Spielen Federn lassen und kam mit angeschlagenem Selbstvertrauen nach Eschenbach. 

Doch um es vorweg zunehmen: Dem  FCRJ gelang am Sonntag Nachmittag der Befreiungsschlag. Es war alles in allem ein intensives und sehr ausgeglichenes Spiel, so wie man es wohl von einem langersehnten 2. Liga-Derby zwischen Eschenbach und Rapperswil erhoffte hatte. Sowohl die Gastgeber wie auch das Reserveteam des FCRJ haben hervorragend Fussball gespielt.

Intensiv und mit gesunder Härte

«Das Spiel war sehr intensiv und teilweise auch mit englischer Härte versehen» beurteilte es FCRJ-Trainer Roberto Dominguez nach der Partie. Bezüglich Härte meinte er sicher die Phase vor der Halbzeit, als der Schiedsrichter innert drei Minuten gleich drei Mal Gelb zeigte. Genau in dieser Phase fiel auch das Tor. Es war Jak Mesto, der in der 43. Minute das entscheidende Siegestor schoss. Die junge Mannschaft von Dominguez wusste dann aber abgeklärt und ruhig zu spielen und konnte so den Sieg nach Hause tragen.

Der FC Eschenbach bleibt trotz der Niederlage mit 11 Punkten weiter an der Spitze der 2. Liga Gruppe 2, der FCRJ rangiert momentan auf dem 5. Platz mit lediglich einem Punkt Rückstand. Es ist also enorm eng und sehr spannend in dieser Gruppe

Rolf Lutz, Linth24