Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton
16.09.2020
16.09.2020 08:34 Uhr

58 neue HSG-Doktoren

Prof. Dr. Bernhard Ehrenzeller, Rektor der Universität St.Gallen
Am Montag wurden an der Universität St.Gallen 58 Doktorate verliehen. Der HSG-Rektor dazu in seiner eloquenten Rede: «Schulen Sie auch Ihren inneren unparteiischen Beobachter.»

Prof. Dr. Bernhard Ehrenzeller, Rektor der Universität St.Gallen, gratulierte den neuen Doktoren zu ihrem Abschluss. «Ihren Verstand haben Sie die vergangenen Jahre in einem Mass geschult, wie es nur wenige tun», sagte er in seiner Ansprache. «Aber vernachlässigen Sie ob der vermeintlichen Überlegenheit von wissenschaftlicher Erkenntnis nicht die Schulung Ihres inneren unparteiischen Beobachters, der Sie zum mit-, zum einfühlenden Wesen macht, der Sie lehrt, sich in andere hineinzudenken».

Die sogenannten Soft Skills wie Teamfähigkeit, Kommunikationsbereitschaft und Empathie seien der Schlüssel zu echtem und nachhaltigem Erfolg, führte der HSG-Rektor in seiner Rede weiter aus. «Dieser wesentlichen menschlichen Eigenschaft, der Empathie, möchte ich meine Worte an Sie widmen. Zu welchen Leistungen Sie in Ihrer beruflichen Zukunft fähig sind – dies brauche ich Ihnen kaum zu erzählen», sagte Bernhard Ehrenzeller.

Ein Doktorat sei ein steiniger Pfad. Wer an dessen Ziel angelangt sei, habe über die eigenen Grenzen und Möglichkeiten genug gelernt, um den nächsten, wohl nicht minder herausfordernden Weg mit berechtigtem Selbstvertrauen und Optimus in Angriff zu nehmen. «Sie werden über kurz oder lang zu verantwortungsvollen Positionen in Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft aufsteigen können, insbesondere dank Ihrem Intellekt, Ihren ausserordentlichen analytischen Fähigkeiten, Ihrem Leistungs- und Durchhaltevermögen», sagte Bernhard Ehrenzeller und fügte an: «Führungspersönlichkeiten, die sich in andere einfühlen und -denken können, sind auch sich selbst gegenüber ehrlicher, können sich und anderen gegenüber Schwächen eingestehen – und werden so erst offen für Kritik.»

Die Promotionsfeier fand unter konsequenter Einhaltung der Covid-19-Verhaltensregeln und Schutzmassnahmen statt.

Linth24/PD