Fussball
24.08.2019
25.08.2019 10:55 Uhr

FCRJ wieder nur Unentschieden

Der FCRJ kommt einfach nicht auf Touren. Auch gegen den FCB resultierte nur ein 0:0 Unentschieden.

Es war ein animiertes Spiel, bei dem vor allem in der 1. Halbzeit der FCB klar mehr Spielanteil hatte, ohne jedoch gross für Gefahr im Sechzehner des FCRJ zu sorgen. Vielmehr gehörten die gefährlicheren Chancen dem FCRJ, das war auh in der zweiten Halbzeit so.  Doch der FCRJ machte einfach zu wenig aus seinen Chancen, v.a. auch dort, wo man von «hunderprozentigen» sprechen muss, zum Beispiel Gele, in der 61. Minute. Jetzt geht es am Wochende nach Cham. Dieser liegt in der Tabelle weiter hinten, da ist ein Sieg Pflicht.

Hier ist der Verlauf des Spieles im Live-Ticker nochmals zum Nachlesen:

Zuschauerzahl 465

73.Minute mirakulöse Parade von Torhüter Leite, er holte einen aus 18 Meter getretenen Ball aus dem von ihm aus gesehen linken Eck. Grandios, es hätte hier sonst 0:1 geheissen.

65 Minuten sind gespielt. Der FCRJ hat das Spiel in den letzten 15 Minuten klar in die Hände genommen und hatte in der 61. Minute die wohl grösste Chance, als gleich zwei Spieler im Fünfmeter den hoch herein gespielten Ball verpassten, Gele, der 1.93 Meter-Mann ebenfalls – es hätte hier 1:0 heissen müssen. Es macht den Anschein, dass der FCRJ nun den Druck klar erhöhen will.  Das werden nochmals spannende 25 Minuten und Nachspielzeit.

Das Spiel hat wieder begonnen.

Halbzeit im Grünfeld: Der Spielstand ist nach wie vor 0:0 – Der FCRJ hat in den letzten 20 Minuten ein paar Chancen herausgespielt, die zwingendsten daraus waren die von Stettler, der alleine auf den Torhüter zustürmen konnte, oder diejenige von Eusebio in der 43. Minute, der den Torhüter zu einer weitern Glanztat zwang. Doch mehrheitlich hat der FCB hier die Oberhand – die jungen Wilden zeigen einen frischen, kecken Fussball, ohne dass auch hier zwingende Chancen zu vermerken sind. Der FCRJ zeigt im allgemeinen zu wenig Druck auf den Gegner, lässt diesen mehrheitlich sein Spiel aufzuziehen und deshalb spielt sich die Partie bis jetzt hauptsächlich in der Hälfte der Rapperswiler ab. «Spielt endlich vorwärts» schrie gerade ein Zuschauer aufs Feld. Ob der Schrei angekommen ist und seine Wirkung zeigt, von dem werden wir uns nach der Pause vergewissern können.

Nach 20 Minuten: Die ersten 20 Minuten sind gespielt, der Spielstand ist immer noch 0:0. Der FC Basel spielt hier einen kecken, frischen Fussball. «Wir wissen, dass der FCB eine spielstarke Mannschaft hat» meinte Manuel Kubli vor dem Spiel, und er hatte recht. Die junge Truppe hatte die ersten 10 Minuten im Griff und das Geschehen spielte sich hauptsächlich in der Hälfte der Rosenstädter ab. Die Einheimischen mussten sich bis in die 13. Minute gedulden, bis die erste nennenswerte Chance durch Stettler zu verzeichnen war. Doch die FCRJ-Chancen tragen bis jetzt das Prädikat «Mangelware». Es ist zu hoffen, dass sich das nun schlagartig ändern wird. Apropos «junge FCB-Truppe»: Der „Senior“ beim FCB ist Dejan Zunic, er hat Jahrgang 1999.

Das Spiel hat begonnen.

Die Aufstellung ist so eben eingetroffen. Der FCRJ spielt in folgender Formation; Leite, Rohrbach, Kllokoqi, Güntensperger, Eusebio, Kubli, Gele, Stettler, Seferi, Brunner, Markaj – Ersatz: Elmer, Frick, Herter, Amendola, Pasquarelli, Truniger, Ciftci. Ohne:Yanz, Nater (alle verletzt); Hamidi, Pousa, Eberle, Dzaferi, Hebib (alle kein Aufgebot)

Beste Bedingungen hier im Grünfeld. Strahlend blauer Himmel – es ist alles angerichtet für einen tollen Fussballabend. In kürze kommt die Aufstellung. Auch heute halten wir Sie auf dem laufenden mit dem Live-Ticker.

 

Rolf Lutz / Linth24