Rapperswil-Jona
10.08.2019
10.08.2019 18:32 Uhr

RJ: AZ Schachen auf gutem Weg

Wie der Stadtrat mitteilt, gibt es keine Einsprachen mehr gegen das Projekt «Alterszentrum und Alterswohnungen» im Schachen. Am Montag beginnt die Sammelfrist für ein allfälliges Referendum.

Der Teilzonenplan Schachen schafft die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Realisierung des neuen Pflegezentrums und der Alterswohnungen im Gebiet Schachen, Jona. Er umfasst die Grundstücke Nrn. 164J, 3673J, 3704J, 4396J und lag vom 14. August bis 12. September 2017 zum ersten Mal öffentlich auf. Dagegen gingen vierzehn Einsprachen ein. Diese Einsprachen konnten in der Zwischenzeit bereinigt werden, entweder durch Rückzug oder mittels einer Vereinbarung.

Vom 6. Mai bis 4. Juni 2019 ist die Änderungsauflage des Teilzonenplans Schachen aufgrund von geringfügigen Zonenanpassungen öffentlich aufgelegen. Dagegen gingen
keine Einsprachen mehr ein.

Nun erfolgt gestützt auf Art. 21 der Gemeindeordnung das Referendumsverfahren für die Teilzonenplanänderung aus der 1. und 2. öffentlichen Auflage. Dieses dauert vom 13. August bis 21. September 2019, wobei das Quorum für das Zustandekommen eines Referendumsbegehrens bei 500 gültigen Unterschriften liegt und ein allfälliges Referendumsbegehren vor Ablauf der Referendumsfrist der Stadtkanzlei Rapperswil Jona einzureichen ist.

Die Unterlagen liegen im Vorraum des Bausekretariats im 2. Obergeschoss des Stadthauses auf.

OM