Fussball
03.08.2019
04.08.2019 08:21 Uhr

FCRJ - Carlos Da Silva: «Wir sind parat»

Jetzt geht es endlich wieder los, und dies gleich mit einer ganz brisanten Partie. Denn im ersten Spiel trifft der Aufsteiger auf den Absteiger. Der Étoile Carouge FC ist am Samstag zu Gast im Grünfeld, Anspielzeit ist 17.00 Uhr.

Etoile Carouge hat sich am Ende der letzten Saison in den Aufstiegsspielen der 1. Liga gegen Tuggen durchgesetzt und ist nach dem Abstieg im Jahr 2016 endlich wieder in die Promotion League angekommen.

Die Genfer spielten übrigens 12 Mal in der obersten Schweizer Liga, zuletzt vor 21 Jahren. Danach folgte ein veritables «Auf und Ab», das mit Erfolgen und Misserfolgen gespickt war. 2012 zeigte man sich für eine Saison nochmals in der Challenge League, doch nach einer einzigen Spielzeit war es das, und man verschwand wieder in der 1. Liga. Nun will man sich also in der in der Promotion League festsetzen.

«Etoile Carouge hat ein ganz starkes Team» meint Carlos da Silva, Assistenztrainer und Teammanager beim FCRJ. Er hat letzte Saison einige Partien der Promotion League beobachtet und weiss, «die Gruppe ist sehr stark.»

Carlos da Silva, am Samstag kommt Etoile Carouge ins Grünfeld. Wie stark schätzt Du den Gegner ein?
Ich habe Carouge in den Aufstiegsspielen beobachtet und gesehen, wie stark die Mannschaft ist. Sie haben sich sehr gut verstärkt. Sie spielen einen sehr schnellen Fussball und haben mit Geoffrey Tréand einen weiteren Routinier ins Team geholt. Ich traue ihnen viel zu.

Wie schätzt Du die ganze Promotion League-Gruppe ein?
Ich habe letzte Saison einige Spiele der PL beobachtet und musste feststellen, dass die Gruppe seit unserem Aufstieg nochmals einen Schritt nach vorne gemacht und meiner Meinung nach weiter an Qualität gewonnen hat.

Welche Mannschaften werden die grösste Konkurrenz für den FCRJ sein?
Mit Yverdon und Bellinzona sind sicher zwei Mannschaften in unserer Gruppe, die aufsteigen wollen, und auch das Potential dazu haben. Bellinzona hat viel Erfahrung im Team, aber auch sehr talentierte junge Spieler, die sie von Lugano geholt haben. Yverdon hat ebenfalls eine sehr starke Mannschaft und will ja auch unbedingt aufsteigen, nachdem dies letzte Saison verpasst wurde.

Der FCRJ bestritt eine sehr lange Vorbereitungsphase. Wie bist Du mit dem aktuellen Stand der Mannschaft zufrieden?
Sehr gut. Wir haben wie letztes Jahr wieder zum gleichen Zeitpunkt mit der Vorbereitung begonnen. Wir hatten viele Testspieler zu Gast und haben in den letzten drei Woche das Kader festgelegt. Die Mannschaft trainierte hervorragend und hat auch gute Leistungen in den Testspielen gezeigt. Jeder Einzelne brennt nun darauf, dass es endlich los geht und freut sich auf das Spiel gegen Carouge. Wir sind parat und sehr zuversichtlich, dass es eine sehr erfolgreiche Saison wird.

Rolf Lutz, Linth24