Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kultur
29.07.2019
29.07.2019 14:30 Uhr

Jubiläums RickenSpass am 2. August

Marcel Weber & Sarah-Jane
Bereits zum Fünftenmal wird der Unterhaltungsabend vor dem Rickenschwinget im Festzelt auf dem Ricken durchgeführt. Diesmal mit einem ganz speziellen Showprogramm.

OK-Chef Ivo Reichenbach hat sich zusammen mit Programmchef und Moderator Cony Sutter was Spezielles einfallen lassen. Zum Erstenmal wird ein Newcomer-Comedypreis vergeben. Der «Comedypokal 2019» geht an einen der drei Finalisten welche sich unter 16 Bewerbungen für das Finale qualifiziert haben. Die drei Comedy-Newcomer haben jeweils 10-12 Minuten Zeit um sich dem Publikum und einer Fachjury zu präsentieren. Die Jury besteht aus Gianfranco Salis (Moderator aus Schmerikon), OK-Chef Ivo Reichenbach, Comedian Cony Sutter und Komiker Marcel Weber, dem «kleinen Bruder vom grossen Peach Weber». Das Publikum kann ebenfalls ihre Stimme mittels Applaus abgeben. Bereits bei den Vorausscheidungen haben die drei Finalisten für viele Lacher und Lachtränen gesorgt. Unter den Finalisten ist auch Salvo zusammen mit seiner Lebenspartnerin Stefanie. Der «Looset si Frau Küenzi-Hitsänger» versucht es zum Erstenmal als Comedian. Einfach nur so aus Spass – wie er betont. Sein Comedymix aus Musik und Spass ist wohl einmalig.

Stimmungskanone Sarah-Jane

Neben dem «Comedypokal 2019»-Finale wird Jurymitglied Marcel Weber in eiem eigenen Showblock sein Comedytalent beweisen und dabei auch seinen aktuellen Hit «Greta wir fliegen nicht mehr nach Kreta» zum Besten geben. Richtig auf die Pauke hauen wird dann Volksmusik- und Schlagersängerin Sarah-Jane. Der singende Wirbelwind hat sich dreimal ins Finale beim «Grand Prix der Volksmusik» gesungen und landete mit dem Hit «Einmal hin einmal her» auf dem hervorragenden 2.Platz. Das sie mehrfach Gast im «Musikantenstadl» oder etwa dem «Donnschtigjass» war unterstreicht ihre Qualitäten und ihren Erfolg. Nach den drei Showblocks spielt wie immer das Duo «Tweraplsitz» zum Tanz. OK-Chef Ivo Reichenbach meint zum Programm: «So ein Unetrhaltungsprogramm gibt es nur beim «RickenSpass», normalerweise kostet der Eintritt für einen unserer diesjährigen Künstler mehr als bei uns das gesamte Programm zusammen».

So kommen Sie zum Ricken-Spass

Freitag, 02.August 2019 Festzelt Ricken

Türöffnung 18.30 Uhr / Showbeginn: 20 Uhr

Abendkasse: Ticket 25.00 Fr. oder vorab reservieren auf: www.rickenschwinget.ch

Interview mit Marcel Weber

«Greta, wir fliegen nicht mehr nach Kreta» - der neue Sommerhit am RickenSpass

Frage: Wie kamen Sie als Standup-Komiker auf diesen «Greta/Kreta-Song»?
Marcel Weber: Die Idee kam mir im Stau am Gubrist. Inspiriert hat mich, als ich im Radio eine Meldung über Greta hörte. Der Refrain und die Musik dazu fielen mir spontan ein und ich brachte sie nicht mehr aus meinem Kopf. Nach zwei Testauftritten war mein Umfeld vom Gretasong begeistert und wollte mehr.

Wer hat den Song produziert?
Es gelang mir den bekannten Mallorca-Hitproduzenten Oliver de Ville für dieses Projekt zu begeistern. Oliver, der schon mit Showgrössen wie Pietro Lombardi, Roberto Blanco, Frank Zander, Gloria Gaynor, 2Unlimited usw. gearbeitet hat, fand dieser Song hat viel Potential. Er half mir, diese Idee professionell im Studio umzusetzen.

Gibt es ein Video?
Es war mir wichtig, den Spassfaktor auch optisch rüber zu bringen und es hat unheimlichen Spass gemacht, mit diesen Profis arbeiten zu dürfen. Ich war überrascht, wieviel Arbeit hinter einem 3 Minuten-Videoclip steckt.

Das Video zum Song «Greta, wir fliegen nicht mehr nach Kreta» gibt’s auf www.gretasong.ch zu sehen und es wird ebenfalls auf dem Hitkanal «www.mallorcahitstv.de» ausgestrahlt

Was erwarten Sie von diesem Lied ?
Natürlich, dass es «der» Sommerhit 2019 wird oder mindestens das offizielle Lied für den nächsten Klimagipfel.  Nein, diesen Gretasong habe ich in erster Linie für mich gemacht. Es ist mein Lebensmotto, «Mach was Dir Spass macht, egal ob es zu irgendwas passt!» Wenn es nun Menschen auch lustig finden und mitsingen, dann habe ich mein Ziel schon erreicht.

Wen wollen Sie mit dem Song ansprechen ?
Einfach alle Menschen die fröhlich, positiv, locker und offen durchs Leben gehen. Es muss nicht jedem gefallen, die Richtigen werden meine kleine Botschaft schon verstehen. Wenn ich von der Bühne gehe möchte ich, dass die Menschen mit einem Lächeln nach Hause gehen.

Wo kann man Sie mit dem Greta/Kreta-Song «live» erleben ?
Es sind einige Auftritte bei Privatanlässen geplant und ich werde den Song in mein Comedy-Live-Programm einbauen. Am 2. August trete ich öffentlich am «Ricken-Spass» in Ricken (SG) auf. Am besten informiert man sich auf meiner Homepage (www.webermarcel.ch)

Wie sehen Sie Ihre eigene Zukunft
Meine Zukunft sehe ich positiv und humorvoll und hoffe, dass der Greta-Song beim Live-Publikum auch gut ankommt. Für mich ist der Gretasong aber schon jetzt ein persönlicher Erfolg, denn ich habe dadurch wieder viel Neues dazugelernt. Wir sollten alle mehr im Leben riskieren und unsere Ideen realisieren, dazu ist man nie zu jung oder zu alt.

OM