Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Freizeit
31.08.2020
31.08.2020 20:53 Uhr

Rapperswilerin Bellydah bei «Adieu Heimat»

Die Freundinnen Mia aus Glattburg (l.) und Bellydah aus Rapperswil waren bereits bei der Sendung «Der Bachelor» auf 3+ zu sehen. Nun treten sie wieder auf dem Sender auf: bei der Sendung «Adieu Heimat - Schweizer wandern aus». Bild: 3 +
In den neuen Episoden von «Adieu Heimat» reist Ex-Bachelor-Kandidatin Bellydah mit ihrer besten Freundin Mia nach Lloret de Mar, wo die Barkeeperin auf den grossen Durchbruch im Partybusiness hofft.

Heute, Montag, 31. August 2020 startet der zweite Teil der 6. Staffel «Adieu Heimat – Schweizer wandern aus», bei welcher der Sender 3+ Schweizer Auswanderer bei ihrem Traum von einem neuen Leben im Ausland begleiten. In der heutigen Folge sind auch zwei bekannte Gesichter zu sehen. 2019 waren Bellydah und Mia bereits beim «Bachelor» und nahmen dort kein Blatt vor den Mund. Nun wollen die beiden ins Ausland, genauer gesagt nach Lloret de Mar in Spanien, wo sie sich den grossen Durchbruch im Partybusiness erhoffen. 

Die Stimmung wird kippen

Der Start ins Abenteuer ist vielversprechend: Der selbst ernannte «König von Lloret de Mar», Don Francis, empfängt sie nämlich mit offenen Armen. Nach einer amüsanten Bootsfahrt mit Champagner steigt bei den Girls die Vorfreude auf das bevorstehende Abenteuer in der Partyhochburg. Kurze Zeit später kippt jedoch die Stimmung bei den Mädels rasant und es kommt zu Meinungsverschiedenheiten.

Bei «Der Bachelor» waren die beiden bekannt, nie ein Blatt vor den Mund zu nehmen. Nun wollen sie eine Karriere im Partybusiness starten. Bild: 3+

Karriere als Partyveranstalterin

Die Rapperswilerin konnte beim Bachelor damals leider nicht die letzte Rose ergattern, jedoch gewann sie die Herzen vieler Fans. Ihre Musikvideos auf YouTube haben an die 100'000 Klicks und auf ihrem Instagram Account folgen ihr mehr als 50'000 Personen. Nun will sie also als Partyveranstalterin in Lloret de Mar Karriere machen.

Bellydah und Mia sind gerne im TV

Wie die Influencerin zu «Adieu Heimat» kam, war ziemlich simpel: Die 27-Jährige hatte schon länger den Wunsch, auszuwandern, und da sie durch die Bachelor-Sendung schon Erfahrungen mit dem Fernsehen gemacht hatte, kam die Idee mit der Auswandersendung. Mia, ihre Freundin aus Bachelor-Zeiten, nahm sie mit auf die Reise, da sie ihre beste Freundin ist. «Ich wusste, dass es mit Mia sehr lustig wird und sie ja auch gerne im TV ist. Uns beide kennt man ja schon und sie hat ein gutes Netzwerk. Dann habe ich mir gedacht: 'why not', wird sicher voll cool.»

Strand, Alkohol und Feiern

Die Auswanderin aus Rapperswil freut sich vor allem auf eines: Party! Sie gibt auch unumwunden zu: «Ich mag Strand, Alkohol und Parties.» Deshalb findet sie Lloret de Mar den perfekten Ort. Angst hatte die Ex-Bachelor-Kandidatin im Vorfeld keine – ausser vielleicht, dass die Stadt zu wenig Alkohol habe, fügt sie mit einem Zwinkern hinzu. 

Da die Sendung vorgedreht wurde, sind Bellydah und Mia wieder zu Hause. Ob der Grund für die Rückkehr ein Misserfolg im Projekt oder etwas anderes war, erfährt man in den kommenden Folgen, welche jeweils am Montag um 20:15 Uhr ausgestrahlt werden.

Ob Daumen hoch oder Daumen runter, ob Misserfolg oder Erfolg, Bellydah hat auf jeden Fall etwas gelernt bei «Adieu Heimat»: «Ich habe gemerkt, dass man gewisse Sachen einfach besser planen sollte.» Sie fügt gleich auch ein Beispiel an: «Wenn man einen Termin hat, sollte man vielleicht nicht nur den Zeitpunkt wissen, sondern auch, was man mitnehmen muss.»

Linth24