Leben
10.07.2019
10.07.2019 07:04 Uhr

Manor verdreifacht Vaterschaftsurlaub

Manor gewährt frischgebackenen Vätern neu drei Wochen Vaterschaftsurlaub.

Damit stärkt Manor die Gleichberechtigung im Unternehmen. Gleichzeitig wird auch der Elternurlaub bei Adoption von 5 auf 15 Arbeitstage erhöht.

Der verlängerte Vaterschaftsurlaub bei Manor gilt ab dem 1. September. Manor CHRO Lorenzo Plumettaz begründet die Verdreifachung des Vaterschaftsurlaubs mit dem Wunsch nach Gleichberechtigung und Familienfreundlichkeit im Unternehmen: «Als Unternehmen, das besonders viele Familien zu seinen Kunden zählen darf, ist es für Manor wichtig, auch ein familienfreundlicher Arbeitgeber zu sein. Ein grosszügiger Vaterschaftsurlaub kommt allen zugute – den Vätern, den Müttern und den Kindern.»

Väter, die ihre Familie nach der Geburt eines Kindes noch länger tatkräftig unterstützen möchten, haben die Möglichkeit, den Vaterschaftsurlaub um eine zusätzliche Woche Urlaub unbezahlt zu verlängern.

Zugleich mit der Verlängerung des Vaterschaftsurlaubs passt Manor auch den Elternurlaub bei Adoption an. Neu beträgt dieser ebenfalls drei Wochen. Mütter und Väter haben das Anrecht, diesen Urlaub auf Wunsch um 13 Wochen unbezahlt zu verlängern.

OM