Judo
25.06.2019
27.06.2019 21:55 Uhr

Positive Bilanz für Gommiswalder Judokas

Vanessa Gatti wirft mit Tai-otoshi.
Eine goldene, vier silberne und vier bronzene Medaillen gewannen die Kämpfer der Judo und Ju-Jitsu Schule Gommiswald am Sonntag beim nationalen Schülerturnier in Uster.

An den Wettkämpfen nahmen auch Athleten aus Israel und Australien teil.

Keine Blösse gab sich Sören Strobl (U11). Er gewann sämtliche Begegnungen überlegen mit der Höchstwertung Ippon und verdiente sich eine goldene Auszeichnung.

Vanessa Gatti wirft mit O-soto-Gari.

Starke Leistung von Vanessa Gatti und Sarina Kaufmann

Sehr reaktionsschnell zeigte sich Vanessa Gatti (U15 bis 52kg). Kaum hatte sie ihren Griff platziert und die Gegnerin in Bedrängnis gebracht, setzte sie zum Wurf an. Diesen führte sie mit viel Schnellkraft aus. Mit dieser Taktik siegte sie zweimal in Serie. Ihrer dritten, höher gradierten Kontrahentin unterlag sie nach einem attraktiven Kampf. Der Sieg in der folgenden Begegnung war ihr wieder sicher und sie durfte verdient eine silberne Auszeichnung entgegennehmen.

Sarina Kaufmann setzt zu einer Drehtechnik an.

Sarina Kaufmann (U15 bis 40kg) startete in einer äusserst starken Gruppe mit acht Teilnehmerinnen. Nachdem sie zwei Gegnerinnen erfolgreich bezwungen hatte, stiess sie auf Anika van Enschot aus dem Glarnerland. Gegen diese hatte sie vor einer Woche in Spiez noch gewonnen, wo sie Rang eins belegt hatte. Leider unterlag sie diesmal nach einem sehr spannenden Kampf. Im anschliessenden Kreuzvergleich konnte sie ihre Gegnerin aus Basel auch nicht bezwingen. Ihre gute Leistung brachte ihr die Bronzemedaille ein.

Trainer Romano Bonzani mit Vanessa Gatti (links) und Sarina Kaufmann.

Drei weitere Silbermedaillen

Mit nur einer Niederlage verdienten sich Lars Schlüchter (U11), Jens Schlüchter (U9) und Ruby Scherz (U9) eine Silbermedaille. Eine bronzene Auszeichnung erhielten Marion Schmucki (U13), Lenny Hadorn (U13) und Neil Scherz (U11).

Bernadette Bonzani, Judo und Ju-Jitsu Schule Gommiswald