Lokalsport
25.06.2019
26.06.2019 23:49 Uhr

SUPER KALTBRUNNER AM EIDGENÖSSISCHEN

Mit einer Rekordzahl von 34 Turnern nahm die Männerriege des STV Kaltbrunn am Eidgenössischen Turnfest in Aarau teil.

Am ersten Wochenende standen zwei Mannschaften im Faustball sowie ein Einzelturner im Einsatz.

Am 20./21. Juni bestritt die Männerriege zusammen mit der Frauenriege 1 zwei dreiteilige Vereinswettkämpfe.

Faustballteams mit beachtlichen Resultaten und Eidg. Auszeichnung für Markus Schatt

Am Freitag, 14. Juni standen bei sommerlichen Temperaturen gleich zwei Faustballteams im Einsatz. Nach vier Vorrundenspielen belegte Kaltbrunn 1 mit 5 Punkten den 2. Gruppenrang. Somit konnten sie im sehr starken Teilnehmerfeld um die Ränge 17-32 spielen.

Dank zwei klaren Siegen zu Beginn der Finalrunde erkämpften sie sich im 60 Teams zählenden Teilnehmerfeld den sehr guten 20. Rang.

Aber auch die «junggebliebenen» Faustballer von Kaltbrunn 2 gewannen insgesamt vier von acht Spielen, womit sie den guten 34. Rang in der Kategorie B erreichten.

Am gleichen Tag stand mit Markus Schatt ein Einzelturner im Einsatz. Er absolvierte den aus drei Disziplinen zusammengesetzten Turnwettkampf in der Kategorie 35+. Mit je einer Maximalnote 10 im Steinheben und Steinstossen sowie einer 7.84 im 80-m- Lauf erkämpfte er sich den 100. Rang von insgesamt 342 Teilnehmern und durfte somit die Eidg. Auszeichnung entgegennehmen.

Super 8. Rang mit hohen 28.32 Punkten im 3-teiligen Vereinswettkampf der Frauen/Männer

Am Donnerstagnachmittag, 20. Juni nahm die jüngere Männerriege zusammen mit der Frauenriege 1 den dreiteiligen Vereinswettkampf in Angriff.

Im ersten Wettkampfteil resultierten beim Fuss-Ball-Korb/Ball-Kreuz die Note 9.12, während die Turnerinnen und Turner im Schleuderball eine blanke 10 erzielten.

Auch im zweiten Wettkampfteil erkämpften sie sich wieder gute Noten von 9.05 im Unihockey im Team/8-er Ball sowie eine super Note von 9.76 im Steinstossen.

Den Glanzpunkt setzten die 23 Turnerinnen und Turner im letzten Wettkampfteil. Dank der tollen Unterstützung ihrer Vereinskollegen liefen sie mit einer hohen Note von 9.71 im Moosgummiring/Intercross und nochmals einer blanken «10» im Steinheben zur Höchstform auf.

All diese Resultate ergaben die super Punktzahl von 28.32, womit der sensationelle 8. Rang von insgesamt 58 Vereinen in der 2. Stärkeklasse Tatsache wurde!

Nicht ganz so rund lief es den Turnern in der Kategorie Senioren, obwohl auch sie am frühen Freitagmorgen von ihren Vereinskollegen unterstützt wurden.

In den Fit und Fun- Disziplinen resultierten Noten zwischen 8.12 und 8.65, während im Schleuderball mit 7.78 ein kleiner Rückschlag in Kauf genommen werden musste. Dafür glänzten die Steinheber mit einer Note 9.00.

All diese Resultate ergaben ein Gesamttotal von 25.05 Punkte, welche den 46. Rang in der 3. Stärkeklasse ergaben.

(August Scherzinger)

OM