Kaltbrunn
24.06.2019
25.06.2019 23:39 Uhr

EMPFANG DER TURNER IN KALTBRUNN

Nach sechs Jahren Pause und zwei intensiven Wochenenden ist nun auch das Eidgenössische Turnfest in Aarau vorbei. Gegen 70'000 Turnerinnen und Turner erlebten eine intensive Zeit.

Voller Vorfreude und gut vorbereitet, reisten 190 Turnerinnen und Turner aus Kaltbrunn an das 76. Eidgenössische Turnfest nach Aarau, dem grössten Breitensportanlass der Schweiz. Am ersten Wochenende warenJugendriegler und Einzelturner im Einsatz. Das zweite Wochenende stand ganz im Zeichen der Vereinswettkämpfe und des Festumzugs.

Der Turnverein Kaltbrunn findet im Dorf mit all seinen Riegen grosse Anerkennung. Das bewiesen die vielen Turnfreunde, die die Heimkehrer am Bahnhof am Sonntag empfingen.

Der Musikverein Eintracht hat aber nicht nur die Turner abgeholt. Auch der Jodlerclub Heimelig Kaltbrunn versuchte über das Wochenende sein Jodlerglück, er am Nordostschweizerischen Jodlerfest in Winterthur.

Auf dem Marsch vom Bahnhof zum Oberstufenzentrum merkte man den Heimkehrern die Müdigkeit an. Die Kameradschaftspflege bei den Turnern ist gleichwertig wie bei den Jodlern und Erfolge konnten beide Gruppen ausweisen.

Präsident Carlo Rosenast ist hocherfreut über die Ranglistenplätze der Einzelturnerinnen und Turner und der Sektion der Damen- und Töchterriege. Der Turnverein erreichte in der 1. Stärkeklasse die Note 27.48 und die Turnerinnen doppelten mit 26,77 Punkten nach. Gemeinderat Roman Zahner gratulierte den Heimkehrern, die Kaltbrunn in Aarau so gut vertreten haben.

Rückblickend kann gesagt werden, dass die vergangenen Wochenenden von guten Leistungen, einer grossartigen Stimmung und einem tollen Empfang zu Hause geprägt waren. Natürlich gehört nebst einen kurzen Festrückblich auch eine Apéro dazu, der nochmals Gelegenheit bot, das Erreichte und Erlebte in Erinnerung zu rufen.

Werner Hofstetter