Rapperswil-Jona
05.06.2019

BUNDESRÄTIN SOMMARUGA AN DER HSR

Bundesrätin Simonetta Sommaruga spricht am 24. Juni 2019 an einer öffentlichen Veranstaltung an der HSR Hochschule für Technik Rapperswil zum Klimawandel.

Sie äussert sich erstmals öffentlich zu Herausforderungen und Chancen im Klimaschutz für die Schweiz und plädiert für einen nationalen Schulterschluss gegen den Klimawandel.  Frau Sommaruga steht seit Anfang des Jahres dem Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK vor.

Das Referat von Bundesrätin Sommaruga bildet den Höhepunkt der Veranstaltung «Energiezukunft jetzt!», die der Wirtschaftsverband swisscleantech zusammen mit der HSR durchführt. Es wird aufgezeigt, wie Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zusammen eine CO2- neutrale Energieversorgung voranbringen können.

Öffentliches Programm
17.00: Begrüssung durch swisscleantech und HSR
17.15: «Forschung für den Klimaschutz: Was müssen wir noch wissen?» Prof. Dr. Henrik Nordborg, Studiengangleiter Erneuerbare Energien und Umwelttechnik «Vom Labor ins Wohnzimmer: Wie Forschung den Weg in marktfähige Produkte findet» Dr. Christian Zeyer, Geschäftsführer swisscleantech
18.00: «Herausforderungen und Chancen im Klimaschutz: Wie der Denk- und Werkplatz der Schweiz die Chancen der Energiewende nutzen kann» Bundesrätin Simonetta Sommaruga, Vorsteherin UVEK

Ort HSR Aula, Oberseestrasse 10, 8645 Rapperswil
Die Platzzahl ist beschränkt. Anmeldung erwünscht unter www.swisscleantech.ch/sommeranlass/

(OM)

Mario Aldrovandi