Rapperswil-Jona
15.05.2019

VIER KLIMA-WORKSHOPS FÜR FAMILIEN AN DER HSR

Beim Experiment Klimagarten 2085 an der Hochschule für Technik Rapperswil erlebt das Publikum die Veränderung des Klimas und erfährt mehr über die Auswirkungen auf unsere Umwelt. 

Im Zentrum des Klimagartens stehen zwei bepflanzte Gewächshäuser, in denen unterschiedliche Klimaszenarien simuliert werden. Im ersten wird die Temperatur um 3 °C erhöht. Das ist der Temperaturanstieg, den Experten erwarten, wenn wir die Treibhausgasemission halbieren. Im zweiten Gewächshaus wird die Temperatur um 6.5 °C erhöht, das entspricht der prognostizierten Erwärmung ohne Gegenmassnahmen. Speziell für Familien mit Kindern bietet der Klimagarten verschiedene Workshops an, bei denen Spass und Information kindergerecht kombiniert werden. In den nächsten Tagen stehen folgende Workshops auf dem Programm:

Workshop Botanischer Monodruck

Nächste Durchführung am 17. Mai 2019, 16-18 Uhr Dennis Hansen, ein Ökologe von der Universität Zürich, schuf eine Reihe vorzüglicher Holzschnitte nach Original-Tierzeichnungen von Conrad Gessner (1516–1565). Gessner war ein Schweizer Botaniker, Zoologe und Arzt und seine vielen Darstellungen von Pflanzen und Tieren sind erstaunlich detailliert. Aber Gessner war auch ein typischer Vertreter seiner Zeit: Pflanzen und Tiere wurden getrennt gezeichnet und selten sieht man sie interagieren. Dennis Hansen stellt eine Reihe von Holzschnitten von Pflanzen und Tieren her, die auf ein Blatt gedruckt werden können. Die Teilnehmenden des Workshops können so ihr eigenes Ökosystem von interagierenden Pflanzen und Tieren schaffen.

Die Reise der Znünibox

Nächste Durchführungen am 22. und 29. Mai 2019, jeweils 15-16 Uhr Apfel, Birne, Gurke und Tomate sind fast zu jeder Jahreszeit in den Läden verfügbar und gelten wie andere Früchte als gesunde Pausenverpflegung. Aber wo kommen die Früchte her? Wann reifen Erdbeeren und Äpfel in der Schweiz? Warum tragen lange Transportwege und die Art des Transports zur Klimaveränderung bei? Der Workshop bietet eine gute Gelegenheit, die Erntezeit einheimischer Früchte und Gemüse kennenzulernen und sich mit Fragen des Anbaus und langer Transportwege zu befassen.

Plastik-Upcycling

Nächste Durchführungen am 17. und 24. Mai 2019, jeweils 16-18 Uhr Plastiktaschen sind für die Umwelt ein grosses Problem, da sie oft nach einer einmaligen Benutzung im Abfall landen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Taschen wiederverwenden können. Kommen Sie vorbei und lernen Sie, einen Korb aus Plastiktaschen zu häkeln.

Storytelling für Kinder

Nächste Durchführung am 22. Mai 2019, 15-16 Uhr In kleinen Töpfen pflanzen wir Samen und hören und erleben die Geschichte der Autorin Lena Anderson «Majas kleiner Garten».

(OriginalMitteilung, Autor: Willi Meissner , HSR Rapperswil)