Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Region
27.09.2022
27.09.2022 09:06 Uhr

Linthgebiet-Bahnverkehr demnächst eingeschränkt

S-Bahnzug bei Schänis: Wegen der Bauarbeiten verliert die Gastergemeinde temporär einen Teil ihrer Halte.
S-Bahnzug bei Schänis: Wegen der Bauarbeiten verliert die Gastergemeinde temporär einen Teil ihrer Halte. Bild: Schweizerische Südostbahn AG
Die umfangreichen Bauarbeiten für den Doppelspurausbau zwischen Uznach und Schmerikon führen insbesondere ab November temporär zu Anpassungen des Bahnangebots ab Schänis bis Rapperswil.

Die SBB baut derzeit zwischen Uznach und Schmerikon ein zweites Gleis. Dank der neuen Doppelspur kann für alle Bahnhöfe zwischen Ziegelbrücke und Rapperswil ab Dezember 2023 der Halbstundentakt eingeführt und die S4 nach Rapperswil verlängert werden.

Bis zur Einführung des neuen Bahnangebotes kommt es aufgrund der Bauarbeiten zeitweise zu Einschränkungen im Bahnverkehr.

Reduzierte Kapazität in Uznach: Neue Fahrzeiten und Haltverzicht

Während der Bauphase vom 14. November 2022 bis 21. August 2023 verfügt der Bahnhof Uznach über weniger Gleiskapazitäten als üblich. Die ostseitige Bahnhofeinfahrt in Uznach ist nur einspurig möglich, die Züge können nicht gleichzeitig, sondern müssen nacheinander einfahren.

Damit die Anschlüsse in Uznach, Ziegelbrücke und Rapperswil weiterhin sichergestellt sind, verkehren die Züge in dieser Zeit mit leicht geänderten Fahrzeiten. Der Halt der S4 in Schänis ist während dieser Bauphase in Fahrtrichtung Uznach nicht möglich. Die Züge der S4 in Richtung Ziegelbrücke sowie alle Züge der S6 halten weiterhin planmässig in Schänis.

Für die Fahrgäste bestehen nebst den Verbindungen der S6 Richtung Uznach folgende alternative Reisemöglichkeiten: Reisenden von Ziegelbrücke nach Schänis steht die Buslinie 635 nach Schänis, Rathausplatz, zur Verfügung. Die Reisezeit verlängert sich um 3 Minuten. Reisende von Schänis nach Uznach benützen die S4 nach Ziegelbrücke und steigen dort auf die S4 nach Uznach um. Die Reisezeit verlängert sich um 12 Minuten, der Anschluss in Ziegelbrücke ist gewährleistet. Die gelösten Billette sind auch auf den Verbindungen Schänis-Uznach via Ziegelbrücke gültig.

Die erste Verbindung der S4 am Morgen (Abfahrt 5:35 Uhr) und die letzte Verbindung am Abend (Abfahrt 23:35 Uhr) halten in Schänis Richtung Uznach, verkehren jedoch ab Ziegelbrücke eine Minute früher.

Zwei Totalsperren Rapperswil–Uznach geplant

Aufgrund der Bauarbeiten für den Doppelspurausbau ist die Strecke Rapperswil–Uznach von Freitag, 11. November 2022, 21:15 Uhr, bis Montag, 14. November 2022, 05:05 Uhr, für den Bahnverkehr durchgehend gesperrt. Zudem gibt es teilweise Sperrungen wochentags an Abenden im September, Oktober und November 2022. Es verkehren Busse statt Züge, der Online-Fahrplan ist angepasst.

Für den Sommer 2023 ist zudem eine fünfwöchige Totalsperre der Strecke Rapperswil–Uznach geplant. SOB und SBB informieren Reisende und Anwohnerinnen und Anwohner zu gegebener Zeit.

SBB und SOB bitten die betroffenen Kundinnen und Kunden in der Region um Verständnis während der Bauphase.

Weitere Informationen zum Bauprojekt «Doppelspurausbau Uznach–Schmerikon»: www.sbb.ch/uznach-schmerikon.

PD, Schweizerische Südostbahn AG (SOB)