Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
20.09.2022
19.09.2022 17:08 Uhr

Umbau und Sanierung der Rütistrasse in Jona

Rund 700 Meter der Rütistrasse werden in Etappen umgebaut, saniert und erhalten modernisierte Werkleitungen.
Rund 700 Meter der Rütistrasse werden in Etappen umgebaut, saniert und erhalten modernisierte Werkleitungen. Bild: Tiefbauamt Kanton St.Gallen
In Jona werden neue Überbauungen an der Rütistrasse erschlossen. Diese wird für mehr Verkehrssicherheit angepasst und saniert. Die Arbeiten dauern von Anfang Oktober 2022 bis voraussichtlich Herbst 2023.

Die Umbau- und Sanierungsarbeiten auf der Rütistrasse erstrecken sich auf rund 700 Meter zwischen dem Abbieger Holzwiesstrasse und dem Knoten Rüti-/Lenggiserstrasse. Nebst der Erschliessung der neuen Überbauungen werden auch die Bedingungen für Fussgängerinnen und Fussgänger, Velofahrerinnen und Velofahrer sowie den öffentlichen Verkehr verbessert. Das Strassenprojekt ist auf das Gesamtverkehrskonzept der Stadt abgestimmt. Die Bauarbeiten werden in Etappen ausgeführt.

Für die Erschliessung eines Teils der neuen Gebäude braucht es zusätzliche Abbiegespuren in Fahrtrichtung Rüti. Zudem sind zwei neue Fussgängerstreifen mit Mittelinseln vorgesehen, und beim Abbieger zur Kreuzackerstrasse wird eine Lichtsignalanlage realisiert. Die Geh- und Radwege werden ergänzt bzw. verbreitert. Die Bushaltestelle Schönau wird rund 40 Meter stadteinwärts verschoben. Weiter werden ein lärmmindernder Deckbelag eingebaut, die Werkleitungen erneuert, der Meteorwasserkanal neu- bzw. ausgebaut und die Beleuchtung auf LED umgerüstet.

Auswirkungen auf motorisierten Verkehr und Langsamverkehr

Für den motorisierten Verkehr bleibt die Rütistrasse zweispurig befahrbar. Die Zu- und Wegfahrt zu den privaten Liegenschaften bleibt wann immer möglich gewährleistet. Über unvermeidbare Einschränkungen werden die betroffenen Anwohnenden direkt durch die Bauleitung informiert.

Für den Langsamverkehr steht die Rütistrasse während dieser Zeit nicht zur Verfügung, beziehungsweise es bestehen starke Einschränkungen. Eine Umleitung via Lenggiserstrasse – Kreuzackerstrasse – Unterer Kreuzacker wird signalisiert.

Kleine Fahrplananpassungen im öffentlichen Verkehr

Die Baustelle verlängert die Fahrzeiten der Busse auf den Linien 994 und 885, insbesondere während den Stosszeiten. Um den Fahrgästen trotzdem möglichst zuverlässige Verbindungen anzubieten, passen die Verkehrsbetriebe Zürichsee und Oberland (VZO), in Absprache mit dem Amt für öffentlichen Verkehr, den Fahrplan an.

Die Buslinie 885 wird von Montag bis Freitag, von 6 bis 8:30 Uhr und von Montag bis Samstag von 16 bis 18:30 Uhr früher ab dem Bahnhof Rapperswil in Fahrtrichtung Rüti/Wald verkehren (.05 und .35)

Die Busse der Linie 994 ab Bahnhof Rapperswil fahren von Montag bis Freitag, von 17:15 bis 19 Uhr nicht zum Bahnhof Jona, sondern wenden beim Wohnheim Balm und fahren von dort zum Bahnhof Rapperswil zurück. Busse ab Bahnhof Jona fahren nicht zum Bahnhof Rapperswil, sondern wenden beim Wohnheim Balm und fahren von dort zum Bahnhof Jona zurück. Sie verkehren zwischen Bahnhof Jona und Wohnheim Balm nicht im 15-Minuten-, sondern im 30-Minuten-Takt (.01 und .31 ab Bahnhof Jona bzw. .14 und .44 ab Wohnheim Balm).

Staatskanzlei Kanton St.Gallen