Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eishockey
14.09.2022
14.09.2022 15:16 Uhr

20 Prozent mehr: Lakers knacken die 3000er-Marke

Und es werden immer mehr: 20 % mehr Saisonabos und dazu noch die 3000-er Marke geknackt.
Und es werden immer mehr: 20 % mehr Saisonabos und dazu noch die 3000-er Marke geknackt. Bild: Lakers
3000 Saisonkarten sind verkauft! Die SC Rapperswil-Jona Lakers knacken damit eine Marke, die noch vor wenigen Jahren unerreichbar schien. Gegenüber der Vorsaison bedeutet das eine Steigerung um 20 Prozent.

Über viele Jahre hinweg bewegte sich der Verkauf der Saisonkarten um die 2500er-Marke – so auch in der letzten Saison. Die Lakers erreichten stets eine treue, aber nur wenig wachsende Fangemeinde. Nach der erfolgreichen letzten Saison hat sich dies nun geändert. Insgesamt wurden 500 Karten mehr abgesetzt und damit die Marke von 3000 erreicht.

Markus Bütler sehr zufrieden

«Es war ein erklärtes Ziel von uns, den Saisonkartenverkauf zu steigern. Dass wir uns nun gleich um 20 Prozent steigern konnten, zeigt, dass wir einiges richtig gemacht haben. Wir werden aber weiterhin alles dafür tun, die Organisation noch breiter in der Region abzustützen», meint Lakers-Geschäftsführer Markus Bütler zu den erfreulichen Zahlen.

Lakers