Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kaltbrunn
30.08.2022
30.08.2022 15:21 Uhr

Wildtierfotografie im Abendlicht

Mit Geduld und der richtigen Technik gelingt die Wildtierfotografie.
Mit Geduld und der richtigen Technik gelingt die Wildtierfotografie. Bild: Roger Nigg
Im WWF-Kurs vom Samstag, 24. September 2022 von 17:00 bis 21:00 im Kaltbrunner Riet zeigt der Naturfotograf Peter Grischott, wie die Aufnahmen bei Abendlicht gelingen.

Wildtiere abzulichten ist die Königsdisziplin der Fotografie. Nur mit einer gehörigen Portion Geduld und dem richtigen Können gelingt es, die flinken Sujets aufs Bild zu bannen.

Naturfotograf Peter Grischott schiesst atemberaubende Bilder von Flora und Fauna. Seine Leidenschaft ist die Tierfotografie, wovon er seine Tipps und Tricks in diesem Kurs mit den Teilnehmenden teilt.

Der Anlass beginnt mit einem Theorieteil. Was bewirkt das Spiel mit verschiedenen Tiefenschärfen? Welche Belichtungszeit ist nötig, um schnelle Bewegungen festzuhalten? Danach geht es weiter mit Beobachtungen vom Observationsturm des Kaltbrunner Riets. Im Anschluss üben die Teilnehmenden unter der fachkundigen Anleitung des Fotografen ihre neuen Kenntnisse im Kaltbrunner Riet.

Das Schutzgebiet hat als Flachmoor, Amphibienlaichgebiet und Wasser- sowie Zugvogelgebiet grosse Bedeutung, denn zahlreiche gefährdete Tier- und Pflanzenarten finden im Riet einen Lebensraum. Mit etwas Glück gelingt hier der perfekte Schnappschuss vom Weissstorch, Laubfrosch oder der Kleinen Binsenjungfer.

Der Kurs richtet  sich an Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren.

Auskunft und Anmeldung
Bis Freitag, 23. September, 12.00 Uhr
Per E-Mail regiobuero@wwfost.ch
oder Telefon 071 221 72 30 .

Website: www.wwfost.ch

WWF Regiobüro AR/AI – SG – TG