Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Eschenbach
16.08.2022
15.08.2022 18:54 Uhr

Entsorgungspark Gublen sammelt neu Styropor

Gesammelt wird sortenreines weisses Styropor wie z.B. Sagex-Elemente aus Verpackungen. (Themenbild)
Gesammelt wird sortenreines weisses Styropor wie z.B. Sagex-Elemente aus Verpackungen. (Themenbild) Bild: Frank Vincentz (Eigenes Werk, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0)
Der Eschenbacher Entsorgungspark Gublen erweitert sein Angebot und nimmt ab sofort auch weisses Styropor gebührenfrei an. So lässt sich das Material nahezu vollständig wiederverwerten.

Ein konsequentes Recycling hilft, natürliche Ressourcen zu sparen. So ist die Umweltkommission bestrebt, das Entsorgungsangebot stetig zu erweitern und damit wertvolle Stoffe im Kreislauf zu halten. Neu kann auch Styropor im Entsorgungspark Gublen abgegeben werden.

Dank seiner stoss- und schalldämpfenden sowie thermisch-isolierenden Eigenschaften ist Styropor (auch Expandiertes Polystyrol (EPS) oder Sagex genannt) aus der Bau- und Verpackungsindustrie kaum mehr wegzudenken. Entsprechend hoch ist der Anfall an gebrauchtem Material.

Recycling ergibt Sinn

Wenn Styropor richtig gesammelt und verarbeitet wird, kann das Material nahezu vollständig wiederverwendet werden. Es wird zermahlen und zu neuen EPS-Platten geschäumt oder eingeschmolzen und zu Kunststoff weiterverarbeitet. Damit können Kosten eingespart und der Rohöl- und Energieverbrauch deutlich gesenkt werden.

Die recycelten Produkte stehen in ihren Eigenschaften dem Ursprungsmaterial in keiner Weise nach. Das recycelte Styropor kann zur Dämmung von Dächern, Wänden/Fassaden und Boden eingesetzt werden und hält über Jahrzehnte.

Kostenloses Entsorgungsangebot

Im Entsorgungspark Gublen kann Styropor ab sofort zu den regulären Öffnungszeiten gebührenfrei entsorgt werden (kein Sammelsack). Angenommen wird reines, weisses Material in haushaltsüblichen Mengen. Dazu zählen etwa Sagex-Elemente, die beim Verpacken von Möbeln oder Elektronik-Geräten verwendet werden.

Lebensmittelverpackungen (z.B. Früchte- und Fleischschalen), farbiges Styropor oder Styropor-Chips gehören weiterhin in den Hauskehricht.

Das Recycling ist auf sortenreines Styropor angewiesen. Es wird gebeten, das Material sauber und frei von Fremdstoffen abzugeben.

Oberflächentextur einer weissen Styropor-Platte. Bild: Pixabay: Jens Schlömer

So funktioniert's

Privathaushalte können reines, weisses Styropor im Entsorgungspark Gublen kostenlos abgeben (ohne Sammelsack).

Was wird angenommen?

  • Sortenreines, weisses Styropor (auch Sagex oder EPS genannt) ohne Fremdstoffe und Verschmutzungen

Was gehört weiterhin in den Kehrichtsack?

  • Loose Chips und kleines Füllmaterial
  • Früchte- und Fleischschalen (bestehen aus Polystyrol-Hartschaum)
  • Eingefärbtes oder verschmutztes Styropor

Der Entsorgungspark nimmt nur haushaltsübliche Mengen an.

Unternehmen können Styropor direkt durch den EPS-Verband Schweiz abholen lassen: www.epsschweiz.ch.

Gemeinde Eschenbach / Eschenbach aktuell