Rapperswil-Jona
28.11.2018

MUSIC OF BENARES IN RAPPERSWIL

Unter dem Titel «Music of Benares» treten die beiden indischen Musiker Deobrat  und Prashant Mishra auf. Sie stammen aus einer alten Musikerdynastie in der heiligen Hindustadt Varanasi (Benares) am Ganges und vertreten die sog. Banaras Gharana, die  klassische indische Musik in der Tradition von Benares.

Deobrat Mishra (Sitar, Surbahar) ist der Sohn des legendären Pandit Shivnath Mishra, der auch mit Ravi Shankar zusammen auftrat. Deobrat weitet sein künstlerisches Feld insofern aus, als er mit europäischen Musikern neue Wege einer Fusion von indischer Musik mit Jazz versucht. So bildet er mit dem deutschen Jazz-Saxophonisten Roger Hanschel das Trio of Benares, dessen CD “Assi Ghat“ 2016 den deutschen Schallplattenpreis gewann. Deobrat Mishra trat bisher an vielen wichtigen Festivals Indiens sowie am indischen Fernsehen auf und gab auch Konzerte in Europa. 1999 gründete er zusammen mit seinem Vater die Akademie für klassische indische Musik in Varanasi, wo er die alte Musiktradition an die neue Generation weitergibt. Als Gastdozent gab er auch verschiedentlich Meisterkurse an der Wiener Universität und am Mailänder Konservatorium. Im Jahr 2000 erhielt er den angesehenen indischen Musikpreis „Sur Mani“ in Mumbai.

Prashant Mishra (Tabla) ist der Neffe Deobrats und Enkel von Pandit Shivnath Mishra. Mit seinen erst 25 Jahren gehört er bereits zu den besten Tabla-Spielern Indiens und gewann wichtige Tabla-Wettbewerbe. Er tritt meistens mit seinem Onkel Deobrat auf und ist Mitglied des Trio Benares, welches 2016 den deutschen Schallplattenpreis erhielt.

Einführung in die Indische Musik durch Claudio Danuser.

Kurzinfo

Datum: Sonntag, 2.Dezember 2018, 17.00 Uhr, Ort: Haus der Musik, Endingerstrasse 7, beim Kloster, Extra: Eintritt CHF 15,

(OriginalMitteilung, Autor: Benno Weber, Präsident Verein ProMusicante)