Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
01.08.2022
01.08.2022 19:18 Uhr

Grossartige 1. August-Rede traf mitten ins Herz

Sie verstand es, an der 1. August-Feier in Rapperswil Brücken zu schlagen: Die polnische Botschafterin Iwona Kozłowska
Sie verstand es, an der 1. August-Feier in Rapperswil Brücken zu schlagen: Die polnische Botschafterin Iwona Kozłowska Bild: Markus Arnitz, Linth24
Es hätte keine bessere Wahl für den Gast der 1. August Rede in Rapperswil geben können: Die polnische Botschafterin Iwona Kozłowska traf mit ihren Worten mitten ins Herz und in die Seele der Festbesuchenden.

Petrus war gnädig. Bei allerbestem Wetter trafen sich Einwohner, Gäste und Besucher zum Zmorge direkt am See. Umrahmt von Musik und einem Panorama, welches mit Worten schwer zu beschreiben ist. Wer nie in Rapperswil am See war, hat im Leben etwas verpasst.

Wie jedes Jahr war auch heuer die 1. Augustfeier der Stadt Rapperswil-Jona gut besucht. Bild: Markus Arnitz, Linth24

Nach dem musikalischen Auftakt durch die Feldmusik Jona und der Stadtmusik Rapperswil begrüsste Stadtpräsident Martin Stöckling die Anwesenden und die polnische Botschafterin. Man sah ihm das Vergnügen an, mit der Einladung von Iwona Kozłowska einen «Jackpot» für die Stadt gewonnen zu haben.

Die Stadtmusik Rapperswil und auch die Feldmusik Jona sorgten für die musikalische Umrahmung. Bild: Markus Arnitz, Linth24

Grosser Applaus für Polen und die Schweiz

Mit ihrer authentischen und brillanten Rede sprach sich die polnische Botschafterin in die Herzen der Rapperswiler. Sie verstand es, Brücken zu schlagen, nicht nur in historischer Hinsicht was den Zusammenhalt von Polen und Schweizer betrifft. 

Mit ihren Worten verband sie die Sehnsüchte und Hoffnungen, aber auch den Willen beider Seiten, Rapperswil weiterhin den Platz in der Geschichte zu halten, welcher dieser aussergewöhnlichen Stadt zusteht.

 

Die Botschafterin hier im Gespräch mit einer Besucherin des Festes. Bild: Markus Arnitz, Linth24

Der tosende, nicht endend wollende Applaus war der beste Beweis, dass Frau Kozłowska eine wegweisende Botschaft überbrachte.

Markus Arnitz, Freier Mitarbeiter Linth24