Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kaltbrunn
03.07.2022
04.07.2022 09:12 Uhr

Hundehaltung in Kaltbrunn – das ist zu beachten

Insgesamt 282 Hunde waren im Jahr 2021 in Kaltbrunn registriert – 13 weniger als im Vorjahr. (Themenbild)
Insgesamt 282 Hunde waren im Jahr 2021 in Kaltbrunn registriert – 13 weniger als im Vorjahr. (Themenbild) Bild: pixabay
Die Gemeinde Kaltbrunn weist HundehalterInnen auf die Registrierung von Hunden, den Betrag der jährlichen Hundesteuer und die Hundekontrollstelle hin. Zudem wird an die Robidog-Benutzung erinnert.

Informationen Hundehaltung

Im Jahr 2021 wurden in der Gemeinde Kaltbrunn 282 Hunde amtlich registriert (Vorjahr 295).

Die Rechnungen für die Hundesteuer 2022 wurden aufgrund der AMICUS-Datenbank versandt. HundehalterInnen, welche noch keine Rechnung erhalten haben, werden gebeten, sich umgehend bei der Hundekontrollstelle zu melden.

Meldung bei der Kontrollstelle

Personen, welche erstmalig einen Hund halten, müssen sich betreffend Registrierung ihres Hundes zuerst bei der Hundekontrollstelle melden, um als HundehalterIn registriert zu werden.

Die Benutzerdaten und das Passwort erhält der/die HalterIn danach direkt von der AMICUS per Post zugestellt.

Mutationen und Taxe

Ereignisse wie Halterwechsel oder Tod des Hundes können bei der Hundekontrollstelle gemeldet werden.

Die Hundesteuer pro Tier beträgt CHF 80.–.

Hundekot in den Robidog

Leider stellen wir wiederholt fest, dass nicht alle HundehalterInnen den Hundekot ihrer Vierbeiner in den Robidogstellen entsorgen. Das sorgt berechtigterweise für Unmut. Bitte helfen Sie als HundehalterIn mit, unsere Umwelt sauber zu halten.

Robidog-Kotsäcke können kostenlos bei der Hundekontrollstelle bezogen werden.

Infos

Hundekontrollstelle Kaltbrunn
Telefon 058 228 63 01
www.kaltbrunn.ch

Nachhaltige Hundekotbeutel aus recyceltem Kunststoff

Kaltbrunn sammelt bereits seit einiger Zeit erfolgreich Kunststoff, welcher nach der Verarbeitung wiederverwendet werden kann.

Die Gemeinde Kaltbrunn möchte den Kunststoff aber nicht nur sammeln, sondern die zurückgewonnenen Rohstoffe auch wiederverwerten. Aus diesem Grund werden seit diesem Frühjahr ausschliesslich blaue Recycling-Hundekotbeutel für die Hundetoiletten verwendet. In Kaltbrunn werden jährlich zirka 190'000 Stück der Hundekotbeutel verbraucht.

Künftig werden damit alleine in Kaltbrunn ungefähr 330 kg recycelter Kunststoff wiederverwendet.

Gemeinde Kaltbrunn / LinthSicht