Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Sport
21.06.2022

Flames blicken auf erfolgreiche Saison zurück

An der 25. GV der Jona-Uznach Flames wurden mehrere Mitglieder geehrt.
An der 25. GV der Jona-Uznach Flames wurden mehrere Mitglieder geehrt. Bild: zVg
Letzte Woche fand die 25. Generalversammlung der Jona-Uznach Flames statt. Nebst diverser Wechsel im Vorstand konnte an der GV auch auf eine erfolgreiche Saison zurückgeblickt werden.

Nachdem die letzte GV corona-bedingt noch im schriftlichen Rahmen abgehandelt wurde, war die Freude bei Präsident Mike Zimmermann gross, 71 stimmberechtigte Mitglieder zur 25. Generalversammlung im Evangelischen Zentrum in Rapperswil persönlich begrüssen zu dürfen.

Bravourös gemeisterte Herausforderungen

Die vergangene Saison stellte die Jona-Uznach Flames mehr denn je vor organisatorische Herausforderungen, welche aber bravourös gemeistert wurden. Trotz der vorübergehenden Krise darf man sich sowohl über stabile Mitgliederzahlen als auch über eine solide finanzielle Situation freuen. Die Saison konnte erfreulicherweise mit einem Gewinn von 3‘320 Franken abgeschlossen werden. Für die neue Spielzeit ist wiederum ein kleines Plus budgetiert. 

Erfolgreiche Saison

Sportlich darf die Saison 2021/2022 als durchaus erfolgreich gewertet werden. Diverse Nachwuchsmannschaften erreichten in ihren Ligen beachtliche Erfolge, teilweise sogar auf nationaler Ebene. Hervorzuheben gilt es auch das tolle Spiel der ersten Mannschaft im Cup gegen den NLA-Vertreter HC Rychenberg, welches erst in den letzten Spielminuten zugunsten des Höherklassigen entschieden wurde.

Viele Highlights

Die Flames wurden in der laufenden Saison von vielen Highlights begleitet. Der Bank Linth-Cup konnte nach zweimaliger Absage endlich wieder durchgeführt werden, anlässlich der Insieme-GV wurden die Flames für die langjährige Zusammenarbeit geehrt, und dank der bevorstehenden Baubewilligung ist man sehr zuversichtlich, dass der Bau der Flames Arena bald real wird.

Diverse Wechsel im Vorstand

Vier Vorstandsmitglieder sind aufgrund der hohen Belastung dieser ehrenamtlichen Tätigkeit auf diese GV hin zurückgetreten. Nicht ganz unerwartet stellte sich die Nachfolgeregelung als sehr schwierig dar. Mit Janine Kessler (Uznach), Andi Greuter (Sponsoring/Marketing), Cédric Jenni/Hélène Jenni (Events) und Heinz Luginbühl/Sven Wellauer (Leistungssport) durften aber würdige Nachfolger präsentiert und gewählt werden. Einzig das Ressort «Kommunikation» ist vakant. Organisatorisch will man dank dem neu geschaffenen Ressort «Uznach» eine noch stärkere Verbundenheit mit Uznach und eine Stärkung des Standortes anstreben. Die langjährigen Vorstandsmitglieder Marco Bertini, Cristina Widmer, Markus Thalmann und Mischa Stillhart sowie Präsident Mike Zimmermann wurden in ihren Ämtern mit einem grossen Applaus bestätigt.  

Verschiedene Ehrungen

Einige Mitglieder durften für 15 respektive 20 Jahre Vereinszugehörigkeit ein kleines Präsent entgegennehmen, 39 «Gründungsmitglieder» wurden für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt. Daniel Hardegger ist neu in der «Hall of fame» der Ehrenmitglieder und Barbara Baumann wurde für ihre knapp zehnjährige Leitung der Geschäftsstelle mit einer Standing Ovation verabschiedet. Zum Abschluss richtete Christian Kobler, Gemeinderat Uznach, ein paar Dankesworte an die Anwesenden.  

Nach der Versammlung wurde anlässlich eines feinen Apéros auf eine hoffentlich neue erfolgreiche Saison angestossen, welche unter anderem von vielen Jubiläumsaktivitäten begleitet sein wird. 

Flames/Mike Zimmermann