Home Region In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Gommiswald
13.05.2022
13.05.2022 16:42 Uhr

Die Mitte fasst Parolen zu kommunalen Geschäften

Die Mitte Gommiswald sagt Ja zur Friedhofsanierung (l.), einem Meteorleitungsersatz (m.) und der Jahresrechnung 2021.
Die Mitte Gommiswald sagt Ja zur Friedhofsanierung (l.), einem Meteorleitungsersatz (m.) und der Jahresrechnung 2021. Bild: Gemeinde Gommiswald / «Über üs»
Die Mitte Gommiswald setzte sich mit aktuellen Themen im Hinblick auf die Bürgerversammlung vom 19. Mai 2022 auseinander, brachte sich an der Vorgemeinde-Versammlung vom 11. Mai 2022 ein und fasste die Parolen.

Meteorleitungsersatz unumstritten

Unbestritten ist das Geschäft «Sanierung Meteorleitung Bohlwies, Ernetschwil». Die Mitte Gommiswald unterstützt den Antrag des Gemeinderates, den Baukredit von 320'000 Fr. für die Sanierung der Meteorleitung Bohlwies in Ernetschwil zu genehmigen.

Die neue Überbauung Altbadstrasse hat die Situation rund um die ungenügende Kapazität der Regenwasserleitung verschärft. Diese soll daher gemäss vorliegendem Projekt vergrössert werden.

Friedhof-Projekt wird kritischer gesehen

Kritischer blickte die Partei auf die vorgesehene Sanierung und Neugestaltung des Friedhof Gommiswald, in deren Rahmen der westliche Teil des Friedhofes aufwändig saniert werden soll.

Bei lediglich ein bis zwei Erdbestattungen im Jahr stellt sich die Frage der Verhältnismässigkeit einer solchen Sanierung. Zudem würde der Totenfrieden im Rahmen dieser Arbeiten gestört. An der Vorversammlung konnte sich die Partei mit entsprechenden Fragen einbringen, so auch, warum von einer Überschüttung des bestehenden Feldes abgesehen wurde.

Gemeindepräsident Peter Hüppi konnte aufzeigen, dass sich mit einer Aufschüttung das Areal gestalterisch massiv verändern würde und neue Unwegsamkeiten entstehen würden. Bestechend war aber vor allem die gewonnene Flexibilität im Umgang mit den verschiedenen Friedhofsbereichen über die nächsten Jahrzehnte.

Die Mitte Gommiswald wird den vorliegenden Antrag unterstützen, regt dennoch an, die Grabfeldplanung nicht nur aus der Perspektive der Flexibilität auf sich zukommen zu lassen, sondern ein gezieltes Konzept zu erarbeiten.

Dazu soll die Bevölkerung und Interessenvertretungen (z.B. die Kirche) eng miteinbezogen werden, sodass sich z.B. bestimmte Friedhofsteile über die Zeit auch zu freistehenden Grünflächen und Begegnungsbereiche entwickeln könnten oder sich eine neue Situation für ein Gemeinschaftsgrab abzeichnen könnte.

Ja zur Jahresrechnung 2021 – Vorstoss für Auslegeordnung

Die Mitte Gommiswald nimmt den erfreulichen Rechnungsabschluss mit einer Besserstellung von rund 2,1 Mio. gegenüber dem Budget zur Kenntnis und unterstützt den Antrag des Gemeinderates, die Rechnung inkl. der vorgesehenen Vorfinanzierung für die Sanierung des Kindergartens (1.5 Mio), zu genehmigen.

Solch gute Abschlüsse können Begehrlichkeiten wecken. Die Mitte Gommiswald setzt sich im Grundsatz für einen haushälterischen Umgang mit den Steuergeldern der Bürgerinnen und Bürger ein, erkennt aber auch den Wert von gut angelegten Investitionen. Sie wird daher an der Bürgerversammlung einen Antrag stellen, welche den Gemeinderat beauftragen würde, bestimmte Kennzahlen und deren Entwicklung über die vergangenen zehn Jahre aufzuzeigen und zu erläutern.

Dabei geht es im Konkreten um die Entwicklung des Personalaufwandes in den verschiedenen Bereichen, die Entwicklung von Beratungsmandaten, die Entwicklung der sogenannten neuen bzw. ungebundenen Ausgaben sowie der Steuerkraft.

Die Gemeinde Gommiswald feiert im kommenden Jahr ihr 10-Jahres-Jubiläum als fusionierte Gemeinde, weshalb sich eine solche Auslegeordnung des Weiteren lohnen würde.

Lob für Schulraumstrategie des Gemeinderats

An der Vorversammlung war auch die im Mitteilungsblatt «über üs» vorgestellte Schulraumstrategie Thema. Detailliert wurden die aktuellen Überlegungen zur Schulraumentwicklung bis 2040 aufgezeigt.

Die Mitte Gommiswald spricht dem Gemeinderat ein grosses Lob für die wohldurchdachte Strategie aus und dankt ihm für die Arbeit. Insbesondere auch die angedachte Etappierung hat die Partei überzeugt, sodass die Mitte Gommiswald die vorgestellte Strategie unterstützen kann.

Die Mitte Gommiswald