Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Immo & Bau
23.04.2022

Aktuelle Nachrichten über Innenarchitektur

 Der Stil ist nicht so eindeutig und einfach, wie er vielleicht wahrgenommen wird.
Der Stil ist nicht so eindeutig und einfach, wie er vielleicht wahrgenommen wird. Bild: pexels
Stil und Mode sind oft subjektiv, und so hat jeder seine Vorlieben. Es gibt jedoch immer einen Konsens darüber, welche Stile ein Tabu sind und welche angesagt sind.

Bei der Inneneinrichtung kommt es darauf an, dass eine Wohnung so gestaltet ist, dass sie nie ihr Flair verliert. Mit hochwertigen Einrichtungsgegenständen wie den Leuchten von Le Klint können Sie Ihrem Zuhause Eleganz verleihen. Manchmal sind es die kleinen Dinge, die einen Raum ausmachen, im Gegensatz zu großen, imposanten Möbeln.  

Je nachdem, wen Sie fragen, ändert sich das Innendesign ständig. Laut dem neuesten Artikel der Vogue ist das Innendesign der 1970er Jahre wieder im Trend". Der Stil ist nicht so eindeutig und einfach, wie er vielleicht wahrgenommen wird.  

Viele Faktoren bestimmen den Stil des jeweiligen Jahrzehnts. Manchmal hängt es mit Einflussnehmern zusammen, mit den wirtschaftlichen Zeiten, in denen wir leben, oder einfach damit, dass der Vintage-Stil aus dem einen oder anderen Grund wieder auf dem Vormarsch ist. Die Region, in der Sie leben, hat einen großen Einfluss auf den Stil des Tages, des Jahres oder des Jahrzehnts.  

Was 600 Dekorateure zum Thema Inneneinrichtung zu sagen hatten 

1stDibs hat 2022 eine Umfrage durchgeführt und 600 Dekorateure zu den neuesten Trends befragt. 26 % von ihnen gaben an, das Retro-Dekor der 1970er Jahre erlebt zu haben. Antiquitätengeschäfte verzeichnen jetzt einen Anstieg der Verkäufe von Vintage-Designs aus der besagten Zeit.  

Die Nachfrage nach Stücken von Giancarlo Piretti ist groß und der Prozentsatz ist auf 125 % gestiegen.  Farbpaletten, die in den 70er Jahren vorherrschend waren, erleben jetzt ein Comeback, ohne kitschig zu sein. Wie bereits erwähnt, kann Ihre Region Einfluss auf die Art des Stils haben, den sie annimmt.  

Was beeinflusst die Einrichtungstrends in Deutschland? 

Mit dem Frühling kehren die warmen Farben zurück. Die Deutschen verwenden jetzt bodenständige Materialien, wie Sisal, Rattan und Jute. Die Designer verwenden jetzt auch Hanf, Sperrholz, Terrakotta und gebranntes Holz.  

Diese Materialien sind ideal, um Wärme, eine entspannte Stimmung, einen natürlichen Look und ein kühles Interieur zu schaffen. Auch Marmor erlebt ein Comeback in der Inneneinrichtung und ist auf Arbeitsplatten in Küchen zu sehen.  

Er ist nicht nur für diesen Teil des Hauses reserviert, sondern wird auch für Kunst und Dekoration verwendet. Die Textur ist auch bei der Inneneinrichtung wichtig, denn sie fügt den Raum zusammen, um ein kreatives und einladendes Aussehen zu schaffen. Auch die Kombination verschiedener Metalle kann zu einer ansprechenden Ästhetik führen.  

Der Trend geht zu Metallen wie Roségold, Gold und Messing, die mit Farben wie Stahl oder Silber kombiniert werden können. Richtig angewandt, wird dies eine große Wirkung auf das Endprodukt haben. 

pd