Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Benken
16.04.2022
15.04.2022 21:39 Uhr

Erschliessung Starrberg: Eingaben aufgenommen

Situationsplan des Gebiets Starrberg (l., rötlich) und Auszug Teilstrassenplan Töbeliweg mit Räblistrasse (blauviolett) und Gemeindeweg (dunkelrot).
Situationsplan des Gebiets Starrberg (l., rötlich) und Auszug Teilstrassenplan Töbeliweg mit Räblistrasse (blauviolett) und Gemeindeweg (dunkelrot). Bild: Geoportal / Politische Gemeinde Benken
Die Politische Gemeinde Benken teilt mit, dass die Eingaben aus der Mitwirkung zur Erschliessung Starrberg und zur zugehörigen Erweiterung Räblistrasse nun aufgearbeitet worden sind.

Das Gebiet Starrberg, Benken, wurde mit dem Teilzonenplan Starrbergtöbeli in die Bauzone aufgenommen. Der dazugehörende Teilzonenplan wurde am 4. Februar 2014 vom Gemeinderat erlassen, öffentlich aufgelegt und vom Baudepartement des Kantons St. Gallen am 30. April 2014 genehmigt.

Gegen den Teilstrassenplan «Erschliessung Töbeli», der vom 7. Juli 2020 bis 5. August 2020 öffentlich aufgelegt worden ist, gab es innert Frist mehrere Einsprachen. Gegen die Entscheide des Gemeinderats wurde durch die Einsprecher Rekurs beim Baudepartement St.Gallen erhoben.

Die Ortsgemeinde als Grundeigentümerin zog in der Folge das Projekt am 11. November 2021 zurück. Das Projekt wurde überarbeitet und vom 20. Dezember 2021 bis 31. Januar 2022, zusammen mit dem Teilstrassenplan «Neubau Töbeliweg», zur Mitwirkung aufgelegt.

Reger Gebrauch vom Mitwirkungsrecht

Vom Mitwirkungsrecht wurde rege Gebrauch gemacht. Verschiedene Fragestellungen, kritische Punkte zur Erschliessung, Hinweise und Vorschläge für Verbesserungen wurden eingebracht, die zur Beantwortung an die Bauherrschaft weitergeleitet worden sind. Die beanstandeten Punkte wurden aufgearbeitet und die Lösungsvorschläge, soweit sie möglich und sinnvoll waren, in das Projekt eingepflegt. Einige Anregungen von Seiten der Mitwirkenden wurden auch schon ausführlich an den ersten Einsprache Gesprächen abgehandelt.

Von Seiten der Bauherrschaft ist zugesichert worden, dass während der Bauzeit der Erschliessung zehn mögliche Besucherparkplätze zur Verfügung gestellt werden können. Ebenfalls sollen bei den Liegenschaften, die es wünschen, vorgängig Rissprotokolle erstellt werden. Das vorgeschlagene Fahrverbot über den «Töbeliweg» und den Verzicht auf die Treppen im unteren Bereich werden aufgenommen. Ebenfalls ist die Politische Gemeinde daran, eine 30-er Zone innerhalb der Quartiere aufzugleisen und zu realisieren. Ein Verkehrskonzept während der Bauzeit ist erstellt und entspricht den Wünschen der Anstösser.

Die Erdverschiebung zur Erstellung der Erschliessungsstrasse auf der Parzelle 15, Starrberg, kann so organisiert werden, dass durch die direkte Verarbeitung und Umverteilung auf dem Grundstück rund 500 Lastwagenfahrten zur und ab der Baustelle eingespart werden können und für den Wegtransport noch rund 200 Fahrten zu erwarten sind.

Insgesamt kann festgehalten werden, dass auf die Inputs der Mitwirkenden eingegangen worden ist und das Gesamtkonzept der Erschliessung mit den bestmöglichen Vorkehrungen realisiert werden kann.

Projekt wird neu aufgelegt

Den Mitwirkenden wird ein entsprechender Bericht in nächster Zeit zugestellt. Die Bauherrschaft dankt allen für das aktive Mittun und für die Eingaben zum Projekt.

Im weiteren Vorgehen wird das Projekt neu aufgelegt. Entsprechende Mitteilungen und Termine werden rechtzeitig publiziert.

Politische Gemeinde Benken