Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Schänis
04.04.2022
04.04.2022 10:23 Uhr

Am Bahnübergang frontal gegen Leitplanke geprallt

Das Unfallauto blieb auf der Höhe der Bahnschranke stehen, so dass sich diese nicht mehr senken konnte.
Das Unfallauto blieb auf der Höhe der Bahnschranke stehen, so dass sich diese nicht mehr senken konnte. Bild: Kapo SG
Am Sonntagmorgen verursachte ein 23-jähriger Mann auf der Ziegelbrückstrasse in Schänis einen Selbstunfall. Der Mann war in fahrunfähigem Zustand unterwegs. Er verletzte sich nicht.

Der 23-jährige Mann fuhr gegen 6:20 Uhr mit seinem Auto auf der Ziegelbrückstrasse von Schänis Richtung Weesen. Dabei geriet er kurz vor dem Bahnübergang auf die Gegenfahrbahn und prallte mit der Front gegen die Leitplanke.

Das Auto blieb auf Höhe der Bahnschranke stehen, so dass sich diese nicht mehr senken konnte. Drei Mitarbeiter der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) rückten vor Ort aus.

Fahrunfähig unterwegs – Atemlufttest positiv

Der Autofahrer war in fahrunfähigem Zustand unterwegs. Der durchgeführte Atemlufttest fiel positiv aus. Ihm wurde die Weiterfahrt für die kommenden Stunden untersagt.

Es entstand Sach- und Drittschaden in Höhe von mehreren tausend Franken. Personen wurden keine verletzt.

Kapo SG