Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Kanton
09.02.2022

Abstimmungen: Das meinen die St. Galler Parteien

Die St. Galler Parteien haben ihre Parolen zu den Abstimmungen am 13. Februar gefasst.
Die St. Galler Parteien haben ihre Parolen zu den Abstimmungen am 13. Februar gefasst. Bild: Linth24
Am Sonntag dem 13. Februar stimmen die Schweizer Stimmberechtigten über vier Vorlagen ab. Hier eine Zusammenfassung der Parolen, welche die St. Galler Parteien ergriffen haben.

Am 13. Februar 2022 wird über die Initiative Tabakwerbeverbot, das Massnahmenpaket Medien, das Gesetz über die Stempelabgaben und die Initiative Tierversuchsverbot abgestimmt. Die St. Galler Parteien haben folgende Parolen zu den nationalen Abstimmungen vom 13. Februar 2022 gefasst.

Grüne: 2x Ja, 2x Nein

Die Grünen SG fassten die folgende Parolen: Eine Ja-Parole zur Initiative "Kinder ohne Tabakwerbung". Eine Nein-Parole zu den "Änderung des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben". Eine Ja-Parole zum "Massnahmenpaket zugunsten der Medien". Eine Nein-Parole zur "Tierversuchsverbotsinitiative".

SP: 2x Ja, 2x Nein

Die St. Galler SP fasste die folgende Parolen: Eine Ja-Parole zur Initiative "Kinder ohne Tabakwerbung". Eine Nein-Parole zu den "Änderung des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben". Eine Ja-Parole zum "Massnahmenpaket zugunsten der Medien". Eine Nein-Parole zur "Tierversuchsverbotsinitiative".

EVP: 2x Ja, 2x Nein

Die EVP SG fasste die folgende Parolen: Eine Ja-Parole zur Initiative "Kinder ohne Tabakwerbung". Eine Nein-Parole zu den "Änderung des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben". Eine Ja-Parole zum "Massnahmenpaket zugunsten der Medien". Eine Nein-Parole zur "Tierversuchsverbotsinitiative".

Grünliberale: 3x Ja, 1x Nein

Die Grünliberalen SG fassten die folgende Parolen: Eine Ja-Parole zur Initiative "Kinder ohne Tabakwerbung". Eine Ja-Parole zu den "Änderung des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben. Eine Ja-Parole zum "Massnahmenpaket zugunsten der Medien". Eine Nein-Parole zur "Tierversuchsverbotsinitiative".

Die Mitte: 1x Ja, 3x Nein

Die Mitte SG fasste die folgende Parolen: Eine Nein-Parole zur Initiative "Kinder ohne Tabakwerbung". Eine Ja-Parole zu den "Änderung des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben". Eine Nein-Parole zum "Massnahmenpaket zugunsten der Medien". Eine Nein-Parole zur "Tierversuchsverbotsinitiative".

JFSG: 1x Ja, 3x Nein

Die Jungfreisinnigen SG fassten die folgende Parolen: Eine Nein-Parole zur Initiative "Kinder ohne Tabakwerbung". Eine Ja-Parole zu den "Änderung des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben". Eine Nein-Parole zum "Massnahmenpaket zugunsten der Medien". Eine Nein-Parole zur "Tierversuchsverbotsinitiative".

FDP: 1x Ja, 3x Nein

Die St. Galler FDP fasste die folgende Parolen: Eine Nein-Parole zur Initiative "Kinder ohne Tabakwerbung". Eine Ja-Parole zu den "Änderung des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben". Eine Nein-Parole zum "Massnahmenpaket zugunsten der Medien". Eine Nein-Parole zur "Tierversuchsverbotsinitiative".

SVP: 1x Ja, 3x Nein

Die St. Galler SVP fasste die folgende Parolen: Eine Nein-Parole zur Initiative "Kinder ohne Tabakwerbung". Eine Ja-Parole zu den "Änderung des Bundesgesetzes über die Stempelabgaben". Eine Nein-Parole zum "Massnahmenpaket zugunsten der Medien". Eine Nein-Parole zur "Tierversuchsverbotsinitiative".

Linth24