Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Rapperswil-Jona
31.10.2021
01.11.2021 11:23 Uhr

Käse soweit das Auge reichte

Am Käsefest konnte man gestern an der Rapperswil Seepromenade zwischen 9 und 17 Uhr feine Käse-Spezialitäten aus der ganzen Schweiz probieren.
Am Käsefest konnte man gestern an der Rapperswil Seepromenade zwischen 9 und 17 Uhr feine Käse-Spezialitäten aus der ganzen Schweiz probieren. Bild: Rolf Lutz, Linth24
Seit 2014 wird das Cheese-Festival in Rapperswil durchgeführt. Auch dieses Jahr zog das bekannte Käsefest die Massen an.

Gestern Samstag fand am Rapperswiler Seebecken wieder das bekannte Käsefest statt. Um das Fazit gleich vorwegzunehmen: Auch dieses Jahr war die Veranstaltung wieder ein Publikumsmagnet – aufgrund der Zertifikatspflicht nicht ganz so gross wie die letzten Male, dennoch zeigten sich die Organisatoren sehr zufrieden mit dem Publikumsaufmarsch. ««Die Stimmung ist wirklich sehr gut, es sind sehr viele Leute gekommen, die auch einfach gerne die Atmosphäre unseres Festes geniessen wollen» zog Raphael Felder, stv. Geschäftsfüher des Festes am späteren Nachmittag ein erstes Fazit.

  • Grosses Gedränge vor den Ständen. Bild: Rolf Lutz, Linth24
    1 / 2
  • Hier konnte man lernen, wie Käse gemacht wird...und auch mal selber ausprobieren. Bild: Rolf Lutz, Linth24
    2 / 2

Dieses Jahr waren 21 Aussteller vor Ort. Das Ziel des Cheese-Festivals ist es, die regionalen Aussteller zu präsentieren, aber auch dieses Mal kamen die Anbieter aus der ganzen Schweiz angereist – aus dem Tessin, dem Appenzell, dem Berner Oberland und aus vielen anderen Regionen mehr. Unter den lokalen Käsereien fand sich zum Beispiel die Käserei Sutter aus Goldingen. Markus Sutter: «Am Morgen war es eher schleppend angelaufen, aber jetzt, am Nachmittag, läuft es ausgezeichnet." Und in Zahlen hört sich die Zufriedenheit etwa so an: «Ich rechne mit rund 60 Kilo Käse, die über den Tisch gehen, wobei der Fonduekäse an diesem kalten Oktobertag rund die Hälfte ausmacht.»

Grosse Auswahl an Käse - regional und aus der ganzen Schweiz. Bild: Rolf Lutz, Linth24
"Probieret Sie doch mal": An den verschiedenen Ständen konnte man sich durch die Käswelt probieren. Bild: Rolf Lutz, Linth24
Welcher Käse soll es nun sein? Bei dieser grossen Auswahl hat man die Qual der Wahl. Bild: Rolf Lutz, Linth24

Rund 200 verschiedene Käsesorten wurden an diesem Samstag angeboten, da stellte sich natürlich die Frage: wer will da noch den Überblick behalten? «Ich liebe Käse und ich lasse mich von neuen Kreationen gerne inspirieren» meinte eine Besucherin vor einem Stand freudenstrahlend - und zeigte genau auf die Käse, die sie gerne noch probieren wollte.

Rolf Lutz, Linth24