Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kaltbrunn
06.10.2021
07.10.2021 11:00 Uhr

Kaltbrunner leitet neu Zürcher Oberländer Führungsstab

Der neue Stabschef vom Zweckverband Bachtel: Mathé Ronner (63), aus Kaltbrunn.
Der neue Stabschef vom Zweckverband Bachtel: Mathé Ronner (63), aus Kaltbrunn. Bild: Sicherheits-Zweckverband Bachtel
Im Regionalen Führungsstab Bachtel steht mit Stabschef Mathé Ronner aus Kaltbrunn ein neuer Mann an der Spitze. Er war früher als Kommandant der Zivilschutzorganisation Gaster tätig.

Aus mehreren Bewerbern hat die Sicherheitskommission des Sicherheits-Zweckverbands Bachtel Mathé Ronner als neuen Stabschef des Regionalen Führungsstabes (RFS) Bachtel gewählt. Ronner löst den aus beruflichen Gründen zurückgetretenen Daniel Schmid ab, der im Frühjahr 2020 als Stabschef den damals gerade aus der Taufe gehobenen RFS durch den ersten, rund zwei Monate dauernden Einsatz zur Bewältigung der Auftaktphase der Corona-Pandemie geführt hatte.

Vielfältige Erfahrung

Mathé Ronner durchlebte seine handwerkliche Ausbildung und erste Arbeitsjahre im Zürcher Oberland. Heute wohnt er in Kaltbrunn und arbeitet als Bereichsleiter auf der Gemeindeverwaltung Wangen SZ, wie der Zweckverband heute in seiner Mitteilung schreibt. Von diesem Job und seiner unter anderem über zehnjährigen Tätigkeit in zwei Führungsstäben der öffentlichen Hand bringe er eine grosse Erfahrung in der Arbeit mit Verwaltung und Politik mit.

Know-how im Sicherheitsbereich habe er sich während seines Engagements als früherer Major der Genietruppen und Kommandant eines Zivilschutzverbundes – der Zivilschutzorganisation Gaster – angeeignet. Dieser Mix sei denn auch ausschlaggebend für seine Wahl gewesen, so der Zweckverband weiter. Ronner ist 63-jährig und hat sich verpflichtet, das Amt, das er kürzlich angetreten hat, die nächsten fünf Jahre auszuüben. Eines der nächsten Ziele des neuen Stabschefs sei, die Infrastruktur zu überprüfen und zu optimieren.

In grossen Notlagen im Einsatz

Der RFS Bachtel ist ein Miliz-Gremium von Spezialisten, das bei Notlagen aufgeboten werden kann und dann die Behörden der Sicherheits-Zweckverbandsgemeinden Bäretswil, Bubikon, Dürnten, Hinwil und Rüti im Krisenmanagement unterstützt. Bei solchen Notlagen handelt es sich etwa um grossflächige Hochwasser oder einen länger andauernden Stromausfall.

www.rfsbachtel.ch

zo24 / Linth24