Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Gemeinden
26.04.2020
26.04.2020 17:20 Uhr

Neue Linth24-Serie: Zum Start «Amden»

Aussicht von Amden in Richtung Walensee.
Abseits der Schlagzeilen präsentiert Linth24 eine mehrteilige Reihe zu lokalen Ortsnamen und deren Geschichte. Unser erstes Ziel liegt über dem Walensee: Amden.

Das St. Galler Linthgebiet bietet zwischen Amden und Rapperswil-Jona eine grosse Vielfalt – und eine reiche Geschichte, in mancherlei Hinsicht.

Orte, ihre Namen und ihre Geschichte

In unserer neuen Serie werden wir uns einem lokalen Thema widmen, das sonst kaum im Fokus steht: die Ortsnamen aus den zehn Gemeinden des Linthgebiets sowie zugehörige Gewässer- und Raumnamen. Daneben blicken wir in die geschichtliche Vergangenheit der jeweiligen Orte und zeigen Bilder mit teils ortstypischen Motiven.

Neugierig geworden? Lesen Sie Näheres im ausführlichen Einleitungstext, der Ihnen auch zwei nützliche Internet-Nachschlagewerke von Qualität vorstellt.

Der Siedlungsschwerpunkt Amdens liegt auf einer Sonnenterrasse und bietet schöne Aussichten.

Amden 1880/82: Der Beginn einer neuen Epoche

Obwohl Amden 1178 in einer päpstlichen Bulle erstmals erwähnt wird, dürfte der Ort über dem Walensee auf eine längere Geschichte zurückblicken. Darauf scheint die Herkunft des Namens hinzudeuten, der vermutlich auf Amdens ausgeprägte Lage auf einem Berg anspielt.

Lange war der Ort auf sich allein gestellt und nur mühsam auf Fusspfaden zu erreichen. Erst 1880/82 wurde eine fahrbare Strasse nach Weesen errichtet und ein neues Zeitalter eingeläutet: wirtschaftlich, gesellschaftlich und kulturell.

Heute noch liegt Amden abseits der pulsierenden Hauptverkehrsströme. Es ist ein Ort mit besonderer Siedlungsstruktur, umgeben von einer äusserst abwechslungsreichen Landschaft und einem ausgeprägten Naturreichtum. Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine leicht grössere Fläche als die Kantonshauptstadt St.Gallen und reicht von alpinen Gipfeln bis hinunter zum mediterranen See-Ufer.

Erfahren Sie mehr zum Ort Amden, seinem Namen und seiner Geschichte in der ausführlichen Version hier.

Stefan Knobel, Linth24