Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Eishockey
24.04.2020
24.04.2020 20:08 Uhr

Ex-Lakers-Trainer Zeiter geht nach Deutschland

Michel Zeiter war auch Headcoach der Lakers.
Der langjährige ZSC-Crack und ehemalige Lakers-Trainer Michel Zeiter wird neuer Head Coach der Heilbronner Falken in der DEL2. Er unterzeichnete einen Vertrag für die kommende Spielzeit.

Michel Zeiter war bei den Lakers ab Dezember 2013 Assistenztrainer des damaligen Headcoachs Anders Eldebrink. Zeiter löste diesen nach der ersten Niederlage in der Ligaqualifikation ab und wurde zum Headcoach der Lakers ernannt. Er konnte den Abstieg damals aber auch nicht mehr verhindern. Zuletzt nun war Zeiter beim EHC Winterthur engagiert, musste diesen aber auch verlassen.

Nun folgt das Engagement in Deutschland. Die Heilbronner Falken, die in der DEL2 spielen, haben heute die Vertragsverpflichtung bekannt gegeben. Der Club kommuniziert wie folgt: «Die Heilbronner Falken freuen sich über die Verpflichtung von Michel Zeiter als neuen Head Coach. Der 46-jährige Schweizer tritt somit die Nachfolge von Alexander Mellitzer an und unterzeichnete einen Vertrag für die kommende Spielzeit 2020/2021.

Als Spieler kann Zeiter auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken, in der er ausschließlich in der Schweiz aktiv war. Neben 123 Einsätzen und 6 Weltmeisterschaften im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft kann der zweifache Familienvater auch 838 Spiele in der ersten Schweizer Liga vorweisen, wo er von 1992 bis 2010 aktiv war und mit den ZSC Lions (Zürich) zwei Meistertitel feiern konnte. Nach zwei weiteren Spielzeiten beim EHC Visp und einem weiteren Meistertitel u.a. als Spielertrainer (zweite Schweizer Liga) beendete Zeiter 2012 seine aktive Spielerkarriere und wechselte hinter die Bande.

Nach Stationen in Visp und Rapperswill war er in den vergangen vier Spielzeiten beim EHC Winterthur in einer Doppelfunktion als Cheftrainer und Sportchef aktiv. Im November 2018 stand Zeiter außerdem beim Deutschland-Cup in Krefeld an der Bande und begleitete die Schweizer Nationalmannschaft als Assistenztrainer.

 

 

Rolf Lutz, Linth24 / HP Heilbronner Falken