Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton
05.05.2021

Ist die A15 Schauplatz illegaler Autorennen?

Auf der Autobahn A15 zwischen Tuggen und Reichenburg sollen immer wieder Autorennen stattfinden. Bild: Lars Morger
Zwischen Tuggen und Reichenburg soll es auf der A15 regelmässig zu illegalen Autorennen kommen. Die St. Galler Polizei hat keine Kenntnis davon .

Wer kennt sie nicht, die spektakulären «Fast and Furious»-Filme? Zur Erinnerung: In getunten Boliden fahren selbst ernannte Rennfahrer unter anderem illegale Autorennen auf öffentlichen Strassen und Plätzen. So etwas ähnliches soll sich Lesermeldungen zufolge auch auf der Autobahn A15 zwischen Tuggen und Reichenburg zutragen. «Zwei Autos fahren jeweils vorneweg, um sicher zu gehen, dass keine Polizeipatrouille in der Nähe ist», heisst es in den Schilderungen. Wenn dem so sei, starten zwei weitere Fahrzeuge zum Direktduell gegeneinander.  

Bei der Polizei ist kein entsprechendes Phänomen bekannt. «Wir haben keine Meldungen dieser Art erhalten», erklärt Florian Schneider, Stv. Leiter Kommunikation bei der Kapo St. Gallen. «Das heisst aber nicht, dass es nicht stimmt.» Nur: Wer illegale Rennen fahre, agiere üblicherweise ziemlich schlau. Dies würden auch Erfahrungen andernorts zeigen. Trotz regelmässigen Patrouillenfahrten und Geschwindigkeitskontrollen auf der A15 konnten aus polizeilicher Sicht jedenfalls keine solchen Beobachtungen gemacht werden. 

Lärm: ja – Rennen: vielleicht

Ebenfalls nichts gesehen haben einige Landwirte deren Betrieb in unmittelbarer Nähe zur Autobahn gelegen ist. Einzelne erzählen, öfters Motoren aufheulen zu hören. Ob dies nun aber aus «Spass an der Freude» oder anlässlich von illegalen Rennen passiere, wissen sie nicht. Nur so viel: An Sommerwochenenden sei dies natürlich bedeutend häufiger der Fall als im Winter. 

Polizeisprecher Schneider hofft derweil, dass sich jeder, der entsprechende Beobachtungen macht oder Details kennt, im Interesse der Verkehrssicherheit bei der Polizei meldet.

Silvia Gisler, Linth24/March24