Schmerikon
22.01.2019

SCHMERIKON HEBT FRIEDHOF GRÄBER AUF

20 Jahre nach der Grablegung können Gräber aufgehoben werden. Bei Urnennischen beträgt die Frist nur zehn Jahre.

Vorgesehen ist in Schmerikon die Aufhebung der Erdreihengräber von Personen, die vor dem 31. Dezember 1998 verstorben sind. Aufgehoben werden im östlichen, «neuen» Friedhof zwei Urnengräber und zwei Familiengräber. Aufgehoben werden zudem Urnennischen von Personen, die vor dem 31. Dezember 2008 verstorben sind.

Um welche Gräber es sich handelt, ist in diesem Dokument (Link zu PDF) festgehalten.

Bei den Gräbern sind der Grabstein und der Grabschmuck zu entfernen. Auf Wunsch werden diese den Angehörigen übergeben. Die Angehörigen sind in diesem Fall gebeten, bis zum 15. März 2019 die Gräber zu räumen. Nach Ablauf dieser Frist wird der Werkdienst die Gräber räumen und die Grabutensilien entsorgen.

Bei den Urnennischen werden die Urnen aus den Nischen entnommen und die Asche im Gemeinschaftsgrab beigesetzt. Auf Wunsch wird den Angehörigen die Urne samt Inhalt ausgehändigt. Die Angehörigen sind in diesem Fall gebeten, sich bis zum 15. März 2019 beim Werkdienst zu melden.

(OriginalMeldung, Autor: Gemeinderat Schmerikon)