Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Lifestyle
30.03.2021

Kleines Scherzartikel-Sammelsurium zu Corona

Die Palette reicht von innovativen «Impfstoffen» über Spezialtoilettenpapier bis zum Notfallkoffer. Bild: zVg / Linth24
Schon seit über einem Jahr begleitet uns die Covid-19-Pandemie – und ein Ende zeichnet sich noch nicht ab. Da hilft wohl nur noch Humor, wie die folgende Zusammenstellung auf Linth24 zeigt.

Die aktuelle Situation kann trotz des Sonnenscheins sehr trist und humorlos sein. Doch grad am 1. April soll man den Humor unbedingt hervorholen. Mit diesen Scherzartikeln können Sie sich Corona zugunsten machen und Ihre Freunde coronamässig veräppeln.

Tablettenschlucker

Ihre Freunde werden schockiert sein, wenn Sie verkünden, nun Tabletten nehmen zu müssen – sogenannte «Idioticum» Tabletten. Gut zu wissen, dass diese Tabletten nur Schokolinsen sind, die es aber in sich haben: «Idioticum hilft gegen den Wahnsinn des Alltags, gegen das Auf-dem-Schlauch-Stehen ebenso wie gegen die chronisch-lange Leitung». Davon kann momentan wohl jede Person eine Dosis vertragen.

Die Tabletten sind gut verträglich und wirken schnell. Bild: geschenkidee.ch

Toilettenpapier-Wahnsinn

Man kann sich noch gut an die Bilder vom vergangenen Jahr erinnern, als die Menschen sich regelrecht um das Toilettenpapier stritten. Im Fall der Fälle will man auch dieses Jahr noch auf der sicheren Seite stehen und qualitativ hochwertiges Toilettenpapier kaufen.
Mit diesem besonderen Papier können Sie sicher gehen, dass Ihre Freunde auch wirklich genug davon erwischen. Dieses Papier reist erst ab, wenn die ganze Rolle durchgespult ist – es ist nämlich nicht präpariert und kann dementsprechend nicht abgerissen werden. Toilettenpanik ist vorprogrammiert.

Ach du grüne Neune: Dieses Toilettenpapier reisst einfach nicht ab. Bild: galaxus.ch

Neue Flüssig-Impfstoffe?

Verkünden Sie Ihren Freunden die tolle Nachricht: Sie haben einen Corona-Impfstoff gefunden. Und das Beste daran ist, man muss ihn sich nicht spritzen lassen, sondern kann ihn einfach trinken. Und er schmeckt nach Kräutern. Und er hat ein Alkoholgehalt von 33%. Na gut, vielleicht ist es kein Impfstoff, sondern ein Kräuterlikör-Shot, aber ein Versuch wars wert. April, April!

Als spritzigere Alternative zum Kräuterlikör bietet sich ein anderer Impfstoff in flüssiger Form an: zwei Fläschchen halbtrockener Piccolo-Beerenperlwein (8 Volumenprozent Alkohol).

  • Bei diesem «Impfstoff» ist klar, was drin ist: viele verschiedene Kräuter. Bild: amazon.de
    1 / 2
  • Ein anderer Flüssigimpfstoff, aber von der spritzigeren Sorte: Beerenperlwein. Bild: zVg / andrea-geschenke.de
    2 / 2

Impfung zum Lutschen

Ganz ohne Alkohol kommt der kleine Corona-Impfstoff zum Lutschen aus: erfrischende Pfefferminz-Bonbons, die einfach zu dosieren sind und in einer stabilen Metalldose aufbewahrt werden.

Erfrischender «Impfstoff», leicht dosierbar. Bild: zVg / amazon.de

Der Corona-Notfallkoffer

Gegen allfällige Corona-Notfälle im Alltag hilft die Anschaffung eines Corona-Notfallkoffers. Dieser enthält ein Fläschchen Desinfektionsspray sowie ein 5er-Set an Einwegmasken.

Sicher durch die Pandemie: Koffer mit Desinfektionsspray und Einwegmasken. Bild: zVg / kinkerlitzchen.de

«Corona-Läck-mir-Pillen» + Bier «Positiv auf Durst getestet»

Genug von Corona und gleichzeitig durstig? Dann könnte dieses Geschenkset helfen, das aus einer Packung «Corona-Läck-mir-Pillen» (gut verträgliche Schoggilinsen) sowie einer Bier-Büchse mit Aufdruck «Ich wurde positiv auf Durst getestet» besteht.

Nützen wahrscheinlich nichts, tun aber trotzdem gut: Schoggilinsen und Bier. Bild: zVg / Geschenkboutique Bauma

Was gibts wo?

  • Idioticum Tabletten (hier)
  • Unendliches Toilettenpapier (hier)
  • «Flüssige Impfstoffe»: Kräuterlikör (hier), Beerenperlwein (hier)
  • Kleiner Impfstoff zum Lutschen (hier)
  • Corona-Notfallkoffer (hier und hier)
  • Geschenk-Set aus Schoggilinsen + Bierbüchse (hier)
Linth24