Kaltbrunn
29.01.2019

SPIELGRUPPE KALTBRUNN WIRD TEIL DER SCHULE

Der Vorstand der Spielgruppe und der Gemeinderat haben entschieden, die Spielgruppe organisatorisch in die Schule zu integrieren. Der Verein wird im Sommer aufgelöst.

Die Spielgruppe wurde bisher als Verein geführt. Die Gemeinde stellte der Spielgruppe die Räumlichkeiten zur Verfügung und unterstützte mit einem finanziellen Beitrag ein Integrationsprojekt für Kinder mit Migrationshintergrund. Der noch bestehende Verein wird im Sommer 2019 aufgelöst und das Angebot wird in die Schule überführt. Die Spielgruppenleiterinnen werden ihre Arbeit in der neuen Struktur weiterführen.

Zu erwähnen ist, dass die Spielgruppe durch die neue Organisationsform weiterhin nicht der gesetzlichen Schulpflicht unterliegt. Der Besuch ist nach wie vor freiwillig und kostenpflichtig. Erhebliche Vorteile ergeben sich aber bei der Zusammenarbeit zwischen der Schule, den Eltern und der Spielgruppenleitung. So kann beispielsweise der Kontakt zwischen Schule und Eltern früher erfolgen und damit ein einfacherer Übergang von der Spielgruppe in den Kindergarten sichergestellt werden.

(OriginalMeldung, Autor: Gemeindeverwaltung Kaltbrunn)