Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Gemeinden
24.03.2021

slowUp Zürichsee: Durchführung ist geplant

Am slowUp stehen die Strassen zwischen Schmerikon, Rapperswil-Jona und Meilen ausschliesslich Velofahrern, Inlineskatern und Fussgängern zur Verfügung. Bild: slowUp Zürichsee
Das OK des Vereins slowUp Zürichsee hat beschlossen die Planung von «slowUp Zürichsee» in Angriff zu nehmen. Das OK ist überzeugt, dass sich bis Ende September die Situation verbessern wird.

An der Generalversammlung hat das OK des Vereins slowUp Zürichsee beschlossen, trotz der aktuell geltenden Corona-bedingten Einschränkungen, die Planung der 17. Austragung «slowUp Zürichsee» in Angriff zu nehmen. Das OK ist überzeugt, dass sich bis Ende September die Situation verbessert und eine Durchführung möglich wird.

Hoffnung auf eine Durchführung ist ungebrochen

Dank der Unterstützung der Hauptsponsoren konnte das Defizit für die abgesagte Veranstaltung im vergangenen Jahr mit 5'800 CHF in einem erträglichen Rahmen gehalten werden. Die vorhandene Substanz gibt dem OK den nötigen Rückhalt, im 2021 einen weiteren Anlass zu planen. Trotzdem hofft man auch zusätzlich auf die Unterstützung weiterer Sponsoren. Die Hoffnung auf eine Durchführung ist ungebrochen und die Motivation im OK gross. Dies obwohl jetzt schon bekannt ist, dass die ersten fünf slowUp der Saison aufgrund der aktuellen Corona-Massnahmen abgesagt werden mussten. So etwa auch das traditionelle slowUp Murtensee.

26. September 2021

In den nächsten Wochen wird das OK die Gesuche an die Gemeinden und Kantone einreichen. Zusammen mit der Dachorganisation slowUp Schweiz, den Verkehrsvereinen und den Hauptsponsoren werden ausserdem verschiedene Schutzkonzepte ausgearbeitet. Das OK ist zuversichtlich, dass die 17. Ausgabe am 26. September 2021 durchgeführt werden kann.

Das OK ist zuversichtlich, der Event im September durchgeführt werden kann. Bild: slowUp Zürichsee

slowUp Zürichsee

Das slowUp-Rezept ist so einfach wie überzeugend: Man nehme rund 30 km Strassen in einer attraktiven Landschaft, sperre sie einen Tag für den motorisierten Verkehr und sorge für ein vielseitiges Rahmenprogramm entlang der Strecke. Daraus wird ein Fest, anders als alle anderen: Jung und Alt, Familien und Singles, Bewegungsmenschen und Genussmenschen geniessen die fröhliche Stimmung im autofreien Ambiente.

Ein regionales Volksfest und freie Fahrt. Am slowUp stehen die Strassen zwischen Schmerikon, Rapperswil-Jona und Meilen ausschliesslich Velofahrern, Inlineskatern und Fussgängern zur Verfügung.

slowUp Zürichsee