Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Region
03.02.2020
03.02.2020 17:40 Uhr

Erstes Schnuppern in der Berufswelt

Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch bekommen die Jugendlichen einen ersten Einblick in die Berufswelt
Nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch bekommen die Jugendlichen einen ersten Einblick in die Berufswelt
In der Woche vom 3. - 7. Februar findet die BerufsINFO See-Gaster statt. Die BerufsINFO-Woche richtet sich an rund 700 Jugendliche der 2. Oberstufe aus unserer Region und soll sie im Berufswahlprozess unterstützen.

Eine Woche lang erhalten Schülerinnen und Schüler der 2. und vereinzelt der 3. Oberstufe die Möglichkeit, einen ersten, etwas tieferen Einblick in verschiedene Berufe und weiterführende Schulen zu erhalten. Während einer Woche stehen den Jugendlichen insgesamt rund 160 Veranstaltungen zur Auswahl. Dies soll den jungen Menschen helfen:

  • in kurzer Zeit viel über die Lehrberufe, die sie interessieren, zu erfahren
  • alternative und verwandte Berufe kennen zu lernen
  • Antworten direkt von Fachleuten aus dem jeweiligen Berufsfeld zu bekommen
  • eine gezielte Suche nach Tagespraktika und Schnupperplätzen
  • spezifische Vorkenntnisse zu ausgewählten Lehrberufen zu gewinnen
  • eine bessere Einschätzung, ob der Lehrberuf für sie persönlich realisierbar ist

Eine grosse Palette an Möglichkeiten

Es werden fast 100 berufliche Grundbildungen wie auch schulische Anschlusslösungen und die Berufsmittelschule (BMS) vorgestellt. Das Angebot umfasst Lehrberufe aus allen 22 Berufsfeldern (nach Zihlmann), welche Jugendliche erfahrungsgemäss interessieren und für welche Lehrstellen in der Region angeboten werden. Daneben werden einige wenig bekannte Lehrberufe präsentiert. Dieses Jahr werden 75% der Berufe direkt im Betrieb vorgestellt. Die restlichen Veranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des BWZ Rapperswil-Jona statt.

Thomas Rüegg von der Firma Winiger Maler Gipser präsentiert zum Beispiel den Beruf des Gipser und Trockenbauers

Linth24 konnte sich mit Ursula Vogt-Bauer von der Berufs- und Laufbahnberatung See-Gaster über die Berufsinformations-Woche unterhalten

Frau Vogt, diese Woche steht ganz im Zeichen der Berufsinformation Wie muss man sich das genau vorstellen?

Wir schreiben jeweils im Vorfeld rund 700 Schülerinnen und Schüler an, es sind dies praktisch alles 2. Oberstufenschülerinnen und ein paar wenige aus der 3. Oberstufe. Am Montag und Dienstag finden im BWZ Rapperswil Veranstaltungen statt, bei denen einzelne Berufsbildner ihren Beruf vorstellen. Parallel dazu finden vom Montag bis Freitag Betriebsveranstaltungen in der Region statt - das sind ca. 160 Veranstaltungen, wovon 120 im Betrieb und 40 im BWZ.

700 Schülerinnen und Schüler sind also angeschrieben worden, und rund 650 haben sich daraufhin angemeldet. Das zeigt, dass das Interesse bei den Jugendlichen sehr gross ist.

Das ist in der Tat eine sehr hohe Zahl und das freut uns natürlich sehr. Jeder Angemeldete kann dabei vier Informationsveranstaltungen besuchen. Der Durschnitt liegt bei zwei besuchten Berufsinformationen.

Ursula Vogt-Bauer von der Berufs- und Laufbahnberatung See-Gaster

Wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit den Betrieben?

Sehr gut. Am Anfang mussten wir noch erklären, um was es genau geht, aber in den letzten paar Jahren wissen alle, dass im Februar die BerufsINFO-Woche stattfindet und haben sie schon fest im Kalender eingetragen. Der Anmeldeprozess erfolgt für Schüler und Betreibe online und papierlos.

Es sind sehr verschiedene Berufe, die vorgestellt werden. Merkt man eine Tendenz zu gewissen Berufen hin.

Das verändert sich fast jedes Jahr. Früher waren die kaufmännischen Berufe, oder Zeichner, medizinische Berufe und Fachmann -frau Kinderbetreuung «top» besucht. Jetzt ist es ausgeglichener. Bei den handwerklichen Berufen hätten wir gerne etwas mehr Schüler. Aber es sind erst die ersten Schritte, die ein Oberstufenschüler in der Berufswahl macht, danach gehen sie meistens noch in die Schnupperlehre oder in ein Tages-Praktikum. Diese Woche ermöglicht ihnen ein erstes «Hineinschnuppern».

Die BerufsINFO See-Gaster ist eine berufskundliche Informationswoche, welche seit 2010 von der Berufs- und Laufbahnberatung See-Gaster organisiert wird. Sie richtet sich an die Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonen der 2. Oberstufe aller öffentlichen und privaten Schulen der Region See-Gaster, d.h. von Rapperswil-Jona bis Weesen-Amden. Vereinzelt nehmen auch Jugendliche der 3. Oberstufe teil. Die BerufsINFO findet dieses Jahr in der Kalenderwoche 6, vom 3. – 7. Februar 2020, statt. Die Berufsinformationsveranstaltungen werden jeweils an den Nachmittagen in Betrieben unserer Region und im BWZ Rapperswil- Jona durchgeführt. 

Rolf Lutz, Linth24