Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Gommiswald
16.03.2021

Pfarrei St. Jakobus Gommiswald: Suppenzmittag einmal anders

Der Erlös der Kollekte vom Suppenzmittag geht zugunsten der Organisation Fastenopfer.
Der Erlös der Kollekte vom Suppenzmittag geht zugunsten der Organisation Fastenopfer. Bild: zvg
Da in diesem Jahr der Suppenzmittag wieder nicht in gewohnter Weise durchgeführt werden kann, wird die Möglichkeit geboten, die Suppe via «Take-Away» abzuholen und zu Hause zu verspeisen.

Für den etwas anderen Suppenzmittag wird Irmgard Romano eine schmackhafte Suppe kochen und sorgt dafür, dass diese am Freitag, 19. März von 11.00 bis 12.00 Uhr beim Eingang zum Gemeindesaal in Gommiswald und auf dem Parkplatz von Ruth Eichmann, Ottenhofen 48, Uetliburg bezogen werden kann. 

Die Pfarrei St.Jakobus Gommiswald bittet die Leute, ein eigenes Geschirr dafür mitbringen. Es gilt bei der Abholung Maskenpflicht und die Abstände sind einzuhalten. Wer die Suppe nicht selbst abholen kann, darf sich gerne möglichst in der Woche vorher, aber bis spätestens Freitag, 19. März um 10.00 Uhr auf dem Pfarreisekretariat melden. Bestellungen werden entgegengenommen unter Telefon 055 536 11 13 oder per Mail: pfarreisekretariat.gommiswald@kath-obersee.ch. Eine Oberstufenschulklasse wird zusammen mit der kirchlichen Lehrperson, Pascal Wüst, die Suppen in derselben Zeit ausliefern.

Erlös geht zugunsten Fastenopfer

Der Erlös der Kollekte geht zugunsten der Organisation Fastenopfer. Als Dank für die langjährige Treue der Familie Romano wird derselbe Betrag vom Pfarramt Gommiswald an ein die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe gespendet.

Pfarrei St. Jakobus Gommiswald