Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Leserbrief
Gesundheit
15.03.2021
15.03.2021 10:05 Uhr

«Bevölkerung kann sich mit Masken nicht wirksam schützen»

Ein Linth24-Leser erinnert mit Verweis auf einen Artikel, dass über Sinn und Unsinn von Gesichtsmasken seit Beginn der Pandemie gestritten wird. Bild: Linth24
Ein Linth24-Leser reflektiert über das Maskentragen und weist dabei auf Artikel vom August 2020 hin, als es noch klar hiess, dass die Bevölkerung mit Masken nicht wirksam geschützt werden könne.

Leser Konrad Rüegg weist auf folgenden Artikel auf swissinfo.ch hin, welcher im August 2020 publiziert wurde: www.swissinfo.ch/maskenpflicht

Darin steht folgendes geschrieben: 

Damals im März, als die Zahl der Ansteckungen mit Covid-19 sprunghaft anstieg, rieten das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und die Weltgesundheitsorganisation WHO dasselbe: Gesunde Menschen sollten keine Gesichtsmasken tragen. Masken seien nur für Erkrankte, Personen, die sich um Kranke kümmern oder solche in Risikogruppen. 

Es sei eine unnötige «Verschwendung», wie es die WHO in einer Stellungnahme formulierte. Daniel Koch, damaliger Delegierter des BAG für Covid-19 erklärte: «Die Bevölkerung kann sich mit Masken nicht wirksam schützen.»

Mit dieser Erinnerung will Konrad Rüegg darauf hinweisen, dass Über Sinn und Unsinn von Gesichtsmasken in der Schweiz seit Beginn der Covid-19-Pandemie gestritten wird, wie in dem vorhin aufgelisteten Artikel steht.

Konrad Rüegg aus Ebnat-Kappel