Eschenbach
06.02.2019

ESCHENBACH: VOLLDAMPF BEI DER PRÄSIDENTENSUCHE

Der bisherige Gemeindepräsident lässt sich pensionieren. Sein Stellvertreter kandidiert für das Amt. Daneben sucht die «überparteiliche Findungskommission» Kandidaten.

(OriginalMitteilung) Die überparteiliche Findungskommission Eschenbach hat sich hochmotiviert dem sportlichen Fahrplan angenommen, das Büro gestellt, Zuständigkeiten geklärt und alle Prozesse geplant um die Wahl des Gemeindepräsidiums in Eschenbach vorzubereiten. In der Kommission sind alle Parteien Eschenbachs vertreten. Das sind: FDP, CVP, SP, SVP und Forum Eschenbach.

Alle wichtigen Informationen über das weitere Vorgehen sind auf der Homepage www.politik-eschenbach.ch sichtbar. Ab kommenden Samstag wird in mehreren Zeitungen, Social Media und Onlineportalen das Stelleninserat veröffentlicht.

Das Stelleninserat als PDF gibt es bereits jetzt hier. Bewerbungen zuhanden der Findungskommission können bis am 18. Februar eingereicht werden.

Die Findungskommission wird alle Dossiers  prüfen und Kandidaten zu Assesments einladen. Bis am 10. März soll das Auswahlverfahren abgeschlossen sein.

Wer sich ohne Kommission als «wilder» Kandidat zur Wahl stellen will, muss sich bis am 10. März direkt beim Ratsschreiber von Eschenbach anmelden.

Dazu passende Linth24 Berichte

https://linth24.ch/eschenbach-waehlt-bloechlinger-nachfolger-am-19-mai/

https://linth24.ch/eschenbach-gemeindepraesident-cornel-aerne-ist-kandidat/

https://linth24.ch/eschenbach-gemeindepraesident-bloechlinger-tritt-zurueck/

(Linht24/MAL)