Home Gemeinden In-/Ausland Sport Magazin Agenda
Kanton
25.02.2021
25.02.2021 16:01 Uhr

Tiefbauamt filmt St.Galler Kantonsstrassen

Die Firma Grunder Ingenieure AG fertigt die Aufnahmen an. Diese helfen bei der Planung von Bauvorhaben. Bild: Kanton St. Gallen
Von Anfang bis Ende März fährt das St.Galler Tiefbauamt mit Kameras und einem Laserscanner das gesamte Kantonsstrassennetz ab, um dessen Zustand und den Strassenraum zu dokumentieren.

Rund 700 Kilometer Kantonsstrassen fährt das Tiefbaumt etwa alle fünf Jahre mit verschiedenen Kameras und Laserscannern ab.

Nützliche Daten für Projekt-Planungen

Das Tiefbauamt wie auch andere Ämter im Kanton nutzen die Bildaufnahmen, um vom Büro aus die direkte Umgebung von Strassen einzusehen. Die Daten helfen, Strassenbauvorhaben zu projektieren und unterstützen die Fachleute im Baubewilligungsprozess. In Kombination mit den Laserdaten kann das Tiefbauamt den Zustand der Strassen besser beurteilen und die Strassen zielgerichtet unterhalten.

Die Bildaufnahmen werden nur intern genutzt und sind nicht öffentlich zugänglich. Alle personenbezogenen Daten werden unkenntlich gemacht und anonymisiert. Somit ist ein Rückschluss auf Personen oder Nummernschilder nicht möglich.

Aufnahmen ähnlich wie bei Google Street View

Die Aufnahmen erfolgen ähnlich wie bei Google Street View mit einer 360-Grad-Kamera auf einem Autodach. Zudem kommen voraussichtlich sechs weitere hochauflösende Kameras zum Einsatz, die an Front, Heck und an beiden Seiten der Fahrzeuge befestigt sind.

Die Aufnahmen sind nur tagsüber bei trockener und schneefreier Fahrbahn möglich, weshalb bei schlechter Witterung die Fahrten verschoben werden müssen. Die Fahrten werden durch die Grunder Ingenieure AG ausgeführt.

Kanton St.Gallen