Rapperswil-Jona
10.01.2020
11.01.2020 08:34 Uhr

Sondernutzungsplan „Mürtschenstrasse“

Der Stadtrat hat den Sondernutzungsplan „Mürtschenstrasse“ genehmigt und bringt diesen zur öffentlichen Auflage.

Der Sondernutzungsplan „Mürtschenstrasse“ umfasst die geplante Überbauung der Gebäudeversicherung des Kantons St. Gallen (GVA) im Südquartier zwischen der Obersee-, Schönboden- und Mürtschenstrasse sowie dem Hohlweg.

Die fünf Neubauten ersetzen die bestehenden rund 70-jährigen Wohnblöcke mit insgesamt 50 Wohnungen, da sie den heutigen Anforderungen nicht mehr genügen und der Standard der Wohnungen nicht mehr zeitgemäss ist. Die neue Wohnsiedlung „In den Lauben“ umfasst rund 100 Mietwohnungen verschiedenster Grössen. Die Wohnsiedlung verfügt über einen zentralen grünen Park mit verschiedenen Spielplätzen, attraktiven Grünflächen und Begegnungsräumen für Jung und Alt. Die Zu- und Wegfahrt der Tiefgarage erfolgt über die Schönbodenstrasse via Lido-Kreisel.

Für die Überbauung wurde ein Sondernutzungsplan auf der Grundlage eines hochwertigen Architekturprojekts der Meyer Gadient Architekten AG, Luzern, erarbeitet. Das Projekt „In den Lauben“ wurde 2017 in einem offenen Projektwettbewerb unter 54 Mitbe- werbern auserkoren. Mittels Sondernutzungsplan werden die städtebauliche und architektonische Qualität, die Grösse und Anordnung der Gebäudekuben sowie die Umgebungsgestaltung, Parkierung und Erschliessung verbindlich festgelegt. Die GVA hat im Februar und im Dezember 2019 umfassend über das Projekt und den Sondernutzungsplan informiert.

Die öffentliche Planauflage findet vom 14. Januar bis 12. Februar 2020 statt. Während der Auflagefrist liegt der Sondernutzungsplan mit Besonderen Vorschriften im Vorraum des Bausekretariats (2. OG) im Stadthaus Rapperswil-Jona zur Einsicht auf. Sämtliche Unterlagen sind auch auf der Website der Stadt Rapperswil-Jona unter der Rubrik Referendums- und Auflageverfahren einsehbar.

OM Stadt Rapperswil-Jona
Melden Sie sich jetzt an: